Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
20 April 2024, 11:56

Natalja Kotschanowa: Sauberkeit ist Markenzeichen von Belarus

MINSK, 20. April (BelTA) – Mitglieder des Präsidiums des Rates der Republik unter der Leitung der Vorsitzenden Natalja Kotschanowa und Mitarbeiter des Sekretariats des Rates der Republik nehmen am landesweiten Subbotnik im Park des 40. Jahrestages der Großen Oktoberrevolution in Minsk teil.

Es sollen folgende Arbeiten verrichtet werden: Bäume pflanzen, Grünzone wiederherstellen und das Gelände von Laub befreien.

„Es ist unsere Tradition, dass wir uns im April versammeln, um am landesweiten Subbotnik teilzunehmen“, sagt Natalja Kotschanowa. „Wir arbeiten immer im Bezirk Leninski, und wir sind immer gern bereit, verschiedene Territorien in Ordnung zu bringen oder Bäume zu pflanzen.“


„Solche Arbeitseinsätze schweißen das Kollektiv zusammen. Wir arbeiten zum Wohle unserer Stadt, unseres Landes“, sagte die Sprecherin des Rates der Republik. „Wir sind stolz auf die Sauberkeit und Ordnung unserer Straßen, Parks und Plätze. Oft denken die Menschen nicht daran, was für eine harte Arbeit das ist. Die Arbeit der Menschen, die das tagtäglich tun - Mitarbeiter von Wohnungs- und Kommunalverwaltungen, Unternehmen und Organisationen. Wir müssen sie zu schätzen wissen, wenn Belarus immer so schön und gepflegt bleiben soll. Wer am Subbotnik arbeitet, wird niemals Müll auf die Straße werfen. Er wird immer sich darum bemühen, die schöne Natur in unserem Land, die Sauberkeit und die Bewohnbarkeit unserer Straßen zu erhalten“, sagte die Ratsvorsitzende.

„Sauberkeit ist das Markenzeichen unseres Landes“, betonte Natalja Kotschanowa. „Wir haben nicht nur ein sauberes und gut gepflegtes Land, sondern auch viel Grün. Jedes Jahr gibt es Kampagnen, bei denen wir alle gemeinsam Wälder und Bäume pflanzen. Das ist absolut das Richtige. Das ist etwas, worauf wir stolz sind. Es ist wichtig, dass die Leute oft mit Kindern zu den Subbotniks kommen, was bedeutet, dass diese Tradition von Generation zu Generation weitergegeben wird. Und wir werden immer stolz auf unser schönes, sauberes, gut gepflegtes Land sein.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus