Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 29 November 2022
Minsk -1°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
15 Juli 2022, 14:46

Natalja Kotschanowa: Staatsdenken soll im Mittelpunkt jedes Handelns stehen

WERCHEDWINSK, 14. Juli (BelTA) – Will der Staat hochqualifizierte Fachkräfte für die Arbeit in den Regionen anwerben, soll er ihr Interesse wecken und fördern. Das sagte die Vorsitzende des Rates der Republik der Nationalversammlung Natalja Kotschanowa in der Sitzung des Kreisexekutivkomitees Werchendwinsk.

„Ich sage immer: Hört genau zu, was unser Präsident sagt, und tut was er sagt. Und Sie werden immer Recht haben“, sagte Natalja Kotschanowa. „Alle Entscheidungen sollten zum Wohle des Staates getroffen werden. Wenn sie dem Staat nützen, dann sollen sie umgesetzt werden.“

Starke Regionen gehören heute zu den wichtigsten Prioritäten der staatlichen Politik, sagte Natalja Kotschanowa. „Regionen werden wachsen, wenn es dort Menschen gibt, die dieses Wachstum mittragen werden. Werchnedwinsk ist eine schöne Stadt mit einzigartiger Natur, sauber und ordentlich. Hier werden Wohnungen gebaut. Natürlich sollten wir das Interesse der Menschen wecken, damit sie hier bleiben und arbeiten. Es gibt Arbeitsplätze und Unternehmen, alle Voraussetzungen für die Entwicklung“, sagte sie.

Die Sprecherin des Rates der Republik fügte hinzu: „Wir müssen mehr über Pflegefamilien für ältere Menschen erzählen. Wir müssen darüber mehr in den Medien berichten. Es ist notwendig, Aufklärung zu betreiben, Wohltätigkeit und Freiwilligenarbeit zu unterstützen. Die Menschen müssen wissen, dass es eine solche Möglichkeit gibt.“

Natalja Kotschanowa zeigte sich überzeugt, dass man die Menschen nicht allein lassen soll. „Die Hauptaufgabe des Ministeriums für Arbeit und soziale Sicherheit besteht darin, dass die Menschen nicht im Stich gelassen werden. Die Menschen in Belarus sollen leben, arbeiten und sich wohler fühlen. Niemand darf sie irgendwie begrenzen“, sagte sie.

Natalja Kotschanowa besucht heute den Kreis Werchnedwinsk, um an der Sitzung des Kreisregierung teilzunehmen, mit der Bevölkerung über dringende Fragen zu sprechen und ein Treffen mit Abgeordneten der Gemeinderäte abzuhalten.

Im Laufe des Tages wird die Sprecherin der parlamentarischen Oberklammer das Territoriale Zentrum für soziale Betreuung besuchen und sich mit der Arbeit des ländlichen Abgeordnetenrats vertraut machen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus