Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 10 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 Mai 2020, 19:53

OVKS baut Zusammenarbeit bei UN-Friedenseinsätzen aus

Sergej Lawrow. Archivfoto
Sergej Lawrow. Archivfoto

MOSKAU, 26. Mai (BelTA) – Die Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit wird die Zusammenarbeit mit der UNO bei Friedenseinsätzen ausbauen. Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow im Anschluss an die in Form einer Videokonferenz stattgefundene Sitzung des OVKS-Außenministerrates mit.

„Wir haben über die Entwicklungsaussichten der Friedenstätigkeit mit Schwerpunkt auf Stärkung und Ausbau der Zusammenarbeit auf dem Gebiet zwischen der OVKS und UNO, einschließlich der Verbesserung der Rechtsbasis unserer Organisation beraten“, sagte Sergej Lawrow.

Der OVKS-Generalsekretär Stanislaw Sas erinnerte seinerseits, dass die Organisation über ein Friedenskontingent verfügt. „Zurzeit steht auf der Agenda der Anschluss des OVKS-Friedenspotenzials an die Friedenseinsätze unter UN-Ägide“, betonte er.

Stanislaw Sas präzisierte, dass über dieses Thema in dieser Hinsicht früher nicht diskutiert wurde. Zurzeit haben darüber die Staatschefs beschlossen.

„Es gibt viele Nuancen, die Vorbereitungsstandards und Berichtigungen unseres Basisvertrages über Friedenstätigkeit angehen“, fügte der OVKS-Generalsekretär hinzu.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus