Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
02 April 2024, 09:41

OVKS, Belarus und Russland halten gemeinsames Training  für Notfalleinsätze in Osteuropa ab

MINSK, 2. April (BelTA) - Am 29. März hielt der Gemeinsame Stab der OVKS ein gemeinsames Training der Dienstschichten des OVKS-Krisenreaktionszentrums, des Kontrollraums des belarussischen Verteidigungsministeriums und des nationalen Verteidigungskontrollzentrums Russlands unter Beteiligung von Vertretern der Ministerien für Katastrophenschutz ab. Dies teilte der Sprecher des OVKS-Stabes Wladislaw Schtschegrikowitsch mit.

"Im Laufe des gemeinsamen Trainings wurde die Vorgehensweise der Dienstschichten im Falle einer Krisensituation in der osteuropäischen Region der kollektiven Sicherheit ausgearbeitet", so der Sprecher.

Die Hauptziele der gemeinsamen Ausbildung sind die Verbesserung der praktischen Fähigkeiten der Diensthabenden bei der Aufstellung nationaler Truppenkontingente (kollektive Kräfte) der OVKS und deren Umgruppierung im Krisengebiet sowie das reibungslose Zusammenwirken der Diensthabenden bei der Erfüllung gemeinsamer Aufgaben.

"Der Leiter des Krisenreaktionszentrums der OVKS, Generalmajor Arsen Rachmanow, stellte fest, dass die Dienstschichten erfolgreich die Ausbildungsanweisungen und das Zusammenwirken in Notsituationen erarbeitet haben", fügte der Sprecher hinzu.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus