Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 1 Dezember 2022
Minsk -7°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 Oktober 2022, 17:08

OVKS-Militärübung „Interaktion 2022“ ist in Kasachstan abgeschlossen

MOSKAU, 06. Oktober (BelTA) - Die Kommando- und Stabsübung der Sondereinsatztruppen der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit "Interaktion 2022" ist heute in der Region Almaty in Kasachstan abgeschlossen, teilt das gemeinsame Pressezentrum der Übung gegenüber BELTA mit.

Die OVKS-Führungseinheiten übten verschiedene Elemente der gemeinsamen Operation zur Lokalisierung eines bewaffneten Konflikts "Vorbereitung und Durchführung einer gemeinsamen Operation zur Lokalisierung eines bewaffneten Konflikts in der zentralasiatischen Region der kollektiven Sicherheit".

"Zunächst wurde im Rahmen der Führungsstabsübung eine taktische Übung mit den Karten der operativen Hauptquartiere der Truppenformationen mit den operativen Einsatztruppen durchgeführt. Anschließend wurden die Drogenbekämpfungseinheiten zum Abfangen eines Drogennachschubkanals und einen separaten Einsatz zur Unterbindung der Aktivitäten eines Drogenlabors in einem mehrstöckigen Gebäude sowie einen Einsatz zur Räumung der Siedlung von illegalen bewaffneten Gruppen geschult. Im bewohnten Gebiet wurde eine Such- und Rettungsaktion durchgeführt, bei der Hundeteams zum Einsatz kamen und die ausgelaufenen Chemikalien beseitigt wurden. Besonderes Augenmerk wurde auf die Notfallrettung gelegt, um die Folgen von den durch Kampfhandlungen verursachten Notfällen zu beseitigen. Darüber hinaus fanden Wettbewerbe in taktischer Schießausbildung und taktischer Einsatztraining statt", so das Pressezentrum.

"Diese Übung demonstriert einen gut koordinierten Mechanismus des Zusammenwirkens zwischen operativen Einheiten und Einsatzeinheiten, um Taktiken zur Bekämpfung von Terrorismus, Extremismus und illegalen bewaffneten Gruppen zu trainieren, die Folgen von Notsituationen zu beseitigen und eine umfassende Unterstützung bei Kampfeinsätzen zu organisieren", betonte man im Pressezentrum.

Die besten Praktiken, die aus den gemeinsamen Aktionen der Einsatzeinheiten des Innenministeriums von Belarus, des A-Dienstes des Nationalen Sicherheitskomitees von Kasachstan, von den Mitarbeitern des Ministeriums für Notfallsituationen von Kasachstan und der regionalen Polizeibehörde von Almaty, der Einsatzeinheit „Berkut" und der Luftwaffe der Nationalgarde von Kasachstan gewonnen wurden, können zu ihrer weiteren Verbesserung bei der Aufrechterhaltung von Frieden und Stabilität beitragen", sagte der stellvertretende Innenminister von Kasachstan Jerkin Botakanow bei der Abschlusszeremonie.

Der Chef des OVKS-Stabs Anatoli Sidorow wies seinerseits darauf hin, dass die bei der Übung gezeigte Exzellenz eine Garantie für die Innen- und Außensicherheit der OVKS-Länder ist. "Das ist der Schlüssel zur Erfüllung jeder Aufgabe. Unter diesen Bedingungen müssen die OVKS-Einheiten in ständiger Bereitschaft für die ihnen zugedachten Aufgaben sein. Diese gemeinsamen Übungen sind die höchste und effektivste Form der gemeinsamen Schulung von Führungsorganen, Truppenverbänden und Mitteln des kollektiven OVKS-Sicherheitssystems, eines der wichtigsten Mittel zur Verbesserung der Kampfbereitschaft und des Feldtrainings", sagte er.

Während der Abschlusszeremonie wurden Auszeichnungen an die Übungsteilnehmer verliehen, die hervorragende Schulung, Zusammenarbeit und hohe militärische Kunst vorgeführt hatten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus