Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Sonntag, 4 Dezember 2022
Minsk bedeckt -6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 September 2022, 20:02

OVKS-Staaten führen Konsultationen zur Tagesordnung der UN-Generalversammlung durch

MOSKAU, 6. September (BelTA) – Vertreter der OVKS-Mitgliedsstaaten haben heute in Moskau Konsultationen über die Tagesordnung der 77. Sitzung der UN-Generalversammlung geführt, teilte der OVKS-Sprecher Wladimir Sainetdinow der Telegraphenagentur BelTA mit.

„Es wurde betont, wie wichtig es ist, die zentrale koordinierende Rolle der Vereinten Nationen im Weltgeschehen zu stärken und ihre Charta und andere Normen des internationalen Rechts strikt einzuhalten“, so der Sprecher. „Wir erörterten die Aussichten für die Einbeziehung des OVKS-Potentials in die friedenserhaltenden Maßnahmen der Vereinten Nationen unter Berücksichtigung der vorhandenen Erfahrungen in diesem Bereich. Es wurde hervorgehoben, wie wichtig die wirksame Beteiligung der Organisation an den weltweiten Bemühungen zur Friedenssicherung ist.“

Im Fokus der Konsultationen stand das Zusammenwirken der OVKS-Mitgliedsstaaten auf der UN-Plattform, die Erarbeitung des Entwurfs der traditionellen zweijährlichen Resolution über die Zusammenarbeit zwischen den Vereinten Nationen und der OVKS, die auf der kommenden Tagung der Generalversammlung angenommen werden soll. „Die Konsultationen bestätigten einmal mehr das hohe Maß an Konvergenz der Ansätze der OVKS-Mitgliedstaaten und ihre Ausrichtung auf eine weitere Stärkung der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen im Geiste der alliierten Beziehungen“, betonte Wladimir Sainetdinow.

Die beiden Seiten tauschten sich über die Lage in Afghanistan aus, wobei der Schwerpunkt auf den Maßnahmen lag, die zur Beseitigung der Gefahren des Terrorismus und des Drogenhandels sowie zur Normalisierung der Lage im Lande erforderlich sind. „Die Teilnehmer der Konsultationen bekundeten ihr Beileid im Zusammenhang mit dem Tod von Mitgliedern der russischen diplomatischen Vertretung in Kabul infolge eines Terroranschlags, der auch unter der Zivilbevölkerung erhebliche Opfer forderte“, so der Sprecher weiter.

An den Konsultationen nahmen Vertreter der OVKS-Mitgliedsstaaten, der OVKS-Außenministerien, Mitarbeiter der Botschaften und ständige Vertreter der Mitgliedsstaaten sowie der stellvertretende Generalsekretär der OVKS Samat Ordabajew teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus