Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 August 2022, 16:11

OVKS und IRKR erörtern humanitäre Lage angesichts anwachsender internationaler Spannungen

Foto von OVKS
Foto von OVKS

MOSKAU, 17. August (BelTA) - Samat Ordabajew, stellvertretender OVKS-Generalsekretär, und Arian Bauer, Leiterin des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz für Einsätze in Europa und Zentralasien, haben bei ihrem Treffen in Moskau ihre Meinungen über die humanitäre Lage in den Zuständigkeitsbereichen und Grenzgebieten der OVKS angesichts der wachsenden internationalen Spannungen ausgetauscht, wie der OVKS-Pressedienst informiert.

"Eines der wichtigsten Ergebnisse des Treffens war, dass die OVKS und das IKRK ihr gegenseitiges Interesse an der Entwicklung der Zusammenarbeit in Schlüsselbereichen des humanitären Völkerrechts bekundeten", so der Pressedienst.

Die Seiten nahmen die positiven Ergebnisse der gemeinsamen Arbeit im laufenden Jahr zur Kenntnis und skizzierten die Hauptrichtungen für weitere Zusammenarbeit. Die Ordnung für die Genehmigung der Teilnahme von IKRK-Vertretern an den Stabsführungsübungen mit den Kollektiven OVKS-Schnelleinsatztruppen "Interaktion 2022" und mit den OVKS-Friedenstruppen "Unzerbrechliche Bruderschaft 2022" wurde erörtert.

Am Arbeitstreffen nahmen auch die Mitarbeiter des OVKS-Sekretariats und Vertreter des regionalen IKRK-Büros in der Russischen Föderation und in der Republik Belarus teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus