Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Dienstag, 26 Oktober 2021
Minsk heiter +8°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 August 2021, 17:59

OVKS verfolgt Situation an der tadschikisch-afghanischen Grenze

MOSKAU, 5. August (BelTA) – Die Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) verfolgt die Situation an der tadschikisch-afghanischen Grenze sehr aufmerksam, sagte ein OVKS-Sprecher gegenüber BelTA. Er kommentierte die Lage an der Grenze zu Afghanistan und erzählte über die militärischen Übungen in der Region.

„Wir begrüßen es, dass die Streitkräfte Russlands, Tadschikistans und Usbekistans auf den Truppenübungsplätzen nahe der Grenze zu Afghanistan das Militärmanöver begonnen haben“, sagte der Sprecher. „ Die OVKS verfolgt die Situation an der tadschikisch-afghanischen Grenze und in den Grenzregionen sehr genau. Im Falle einer ernsthaften Verschlechterung der Lage und der Bedrohung Tadschikistans wird die Organisation alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um ihren Verbündeten bei der Verteidigung der Südgrenzen der OVKS-Mitgliedstaaten zu unterstützen. Die tadschikischen Sicherheitsbehörden haben die Lage an der Grenze voll unter Kontrolle, und OVKS-Mechanismen sind zu diesem Zeitpunkt nicht erforderlich.“

OVKS-Sprecher Wladimir Sainetdinow wies auch darauf hin, dass im Oktober weitere Übungen in der Region in der Nähe der tadschikisch-afghanischen Grenze stattfinden werden.

Die taktische spezielle Übung Cobalt-2021 soll im November in Tadschikistan mit den Spezialeinheiten der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit abgehalten werden, um die Unterbindung illegaler bewaffneter Formationen zu üben“, so der Sprecher.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus