Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 8 Mai 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
03 Mai 2021, 16:58

Pavillon mit Fläche von über 1400 qm – Belarus präsentiert sich auf EXPO in Dubai

Foto: spbinteres.ru
Foto: spbinteres.ru

MINSK, 3. Mai (BelTA) – Der belarussische Vizepremier, Igor Petrischenko, hat die Sitzung des Organisationskomitees für die Vorbereitung der nationalen Exposition auf der Weltausstellung EXPO-2020 in Dubai (VAE) durchgeführt. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

„Die Weltausstellung ist eine der größten Veranstaltungen in der Ausstellungsbranche, auf der die teilnehmenden Länder ihre neuesten Erfindungen und Technologien, die fortschrittlichsten Errungenschaften sowie ihre Geschichte, Kultur und Traditionen präsentieren. Auf der Expo 2020 wird unser Land durch einen eigenen nationalen Pavillon mit einer Fläche von mehr als 1400 qm vertreten sein“, sagte Igor Petrischenko.

Das Schlüsselthema des Pavillons ist „Wald der Zukunftstechnologien“. Der Pavillon ist in mehrere Zonen unterteilt: einen interaktiven Korridor, Zonen Export.by, Innovation und Investitionen, Türen zu Belarus, Sport und Tourismus, einen Souvenirladen und eine Unterhaltungszone. In jeder dieser Zonen können die Besucher detaillierte Informationen über Belarus erhalten.

Der Schwerpunkt des Pavillons liegt auf der Business-Zone, in der belarussische Unternehmen aus verschiedenen Bereichen (Petrochemie, Maschinenbau, Bildung, Wissenschaft usw.) ihre Fähigkeiten und ihr Potenzial präsentieren werden. Darüber hinaus werden die Besucher mit den neuesten IT-Entwicklungen in der Medizin, Landwirtschaft und Bildung vertraut gemacht.

„Um den belarussischen Pavillon so einprägsam wie möglich zu gestalten, wurden die neuesten Technologien eingesetzt: interaktive Wände, Virtual-Reality-Brillen, holografische Bilder. Es gibt auch spezielle Videoinhalte über die Identität und Buntheit der belarussischen Kultur, ihre Naturreichtümer und das künstlerische Erbe“, bemerkte der Vizepremier.

Neben den Geschäftsveranstaltungen ist auch der nationale Tag der Republik Belarus (voraussichtlich am 22. November 2021) mit der Teilnahme der obersten Führung des Landes geplant. Geplant sind auch das Belarussische Investitionsforum, der Tag des Tourismus und der Wissenschaft sowie die Tage der Gebiete von Belarus und Minsk mit Auftritten bekannter belarussischer Musik- und Tanzgruppen.

Der erste Vizeaußenminister von Belarus, Alexander Gurjanow, erzählte den Journalisten über die Besonderheiten der Vorbereitung auf EXPO 2020. „Aufgrund der epidemiologischen Situation in der Welt wurde die Ausstellung eigentlich um ein Jahr verschoben. Unter Berücksichtigung dieser Tatsache haben wir die Last rationell verteilt. Jetzt ist der Bauteil des belalurussischen Pavillons fast fertig. Wir waren kürzlich in Dubai und haben uns die Situation vor Ort angesehen. Der belarussische Pavillon ist einer der wenigen Pavillons, die sich in einem hohen Bereitschaftsgrad befinden. Jetzt geht die Hauptarbeit mit dem inhaltlichen Teil des Pavillons weiter: Vorbereitung von Multimedia-Inhalten und Ausstellungsbereichen“, bemerkte er.

Seit 1851 finden die EXPO-Ausstellungen alle fünf Jahre statt. Die Weltausstellung Expo 2020 findet in Dubai statt und wird die erste Ausstellung in diesem Format in der Region des Nahen Ostens, Afrikas und Südasiens sein. Die Ausstellung öffnet ihre Türen für Besucher am 1. Oktober 2021 und endet am 31. März 2022. Das Hauptkonzept der kommenden Veranstaltung lautet „Connecting Minds to Create the Future“. Bis heute haben 192 Länder ihre Teilnahme an der EXPO 2020 bestätigt. Es wird erwartet, dass die Zahl der Messebesucher 25 Millionen erreichen wird, wobei etwa 70% aus dem Ausland kommen werden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus