Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Samstag, 20 August 2022
Minsk +20°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
06 Juni 2022, 11:03

Politikwissenschaftler: Die Rolle der OVKS wird mit Zunahme von Bedrohungen und Risiken stärker

MINSK, 06. Juni (BelTA) - Da die Bedrohungen und Risiken zunehmen, wird die Rolle der OVKS stärker, erklärte der Politikwissenschaftler Aleksej Dsermant im Ersten Nationalen Kanal des Belarussischen Rundfunks.

"Die Rolle der OVKS nimmt zu, weil die Bedrohungen und Risiken wachsen. Die Reaktion der Verbündeten auf die Ereignisse in Kasachstan hat uns gezeigt, dass die Organisation effektiv ist. Heute sind die Zeiten sehr schwierig, eine Blockkonfrontation steht bevor. Natürlich wird die Rolle der OVKS zunehmen", sagte Dsermant.

Ihm zufolge werden der Organisation neue Funktionen zukommen. Sie wird sich auf eine neue Art und Weise manifestieren. "In der Weltordnung, die schon da ist, werden die Instrumente der kollektiven Sicherheit sehr gefragt und äußerst notwendig sein, vor allem um die Unabhängigkeit und Souveränität unserer Länder zu schützen", so der Politikwissenschaftler.

Wie man früher berichtete, wird der Sprecher des Repräsentantenhauses Wladimir Andrejtschenko heute an einer auswärtigen Sitzung des Rates der Parlamentarischen Versammlung der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit in Eriwan teilnehmen. Der OVKS-Generalsekretär Stanislaw Sas, wird die Teilnehmer der Sitzung über die Lage im Zuständigkeitsbereich der Organisation, über Maßnahmen zur Bekämpfung von Herausforderungen und Bedrohungen der kollektiven Sicherheit sowie über die Ratifizierung internationaler Verträge, die im Rahmen der OVKS geschlossen wurden, informieren. Den Vorsitz übernimmt Wjatscheslaw Wolodin, Sprecher der Staatsduma der Föderalen Versammlung der Russischen Föderation.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus