Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 Mai 2024, 10:45

Polnische Botschaft hat sich geweigert, Rücktrittserklärung des polnischen Richters Tomasz Schmidt anzunehmen

MINSK, 17. Mai (BelTA) - Der polnische Dissident und Richter Tomasz Szmydt sagte, dass die polnische Botschaft sich weigerte, seine Rücktrittserklärung und weitere einschlägige Dokumente anzunehmen.



„Ich wollte dem Konsul die Anträge überreichen, die er an das Justizministerium und an den Generalstaatsanwalt weiter übergeben soll. Außerdem habe ich ihm einen Brief übergeben für den Ombudsmann im Zusammenhang mit der Tatsache, dass die polnische Regierung eine Reihe von Gesetzen und die polnische Verfassung verletzt hat. Sie hat auch internationale Gesetze verletzt, darunter die Menschenrechtskonvention. Aber es stellte sich heraus, dass der Konsul diese Dokumente nicht akzeptieren kann. Er darf mit mir nicht reden“, sagte Tomasz Szmydt.   



„Mir blieb nichts anderes übrig als den Brief in den briefkasten zu werfen. Das war nicht einfach, weil der Briefkasten geschlossen war. Aber ich habe es irgendwie geschafft, diese Erklärungen einzuwerfen“, fügte Tomasz Szmydt hinzu.


Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus