Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk +6°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
31 August 2022, 12:43

Premier zeichnet Mitarbeiter des Innenministeriums aus

MINSK, 31. August (BelTA) – Der belarussische Premierminister Roman Golowtschenko hat Beamten des Innenministeriums staatliche Auszeichnungen verliehen.

„Der Staat würdigt Ihren Mut, Ausdauer, Professionalität, Unbeugsamkeit und Ihre Fähigkeit, die wichtigsten Kampfaufgaben zu lösen. Sie haben einen großen Beitrag zur Gewährleistung der nationalen Sicherheit, zur Verteidigung der verfassungsmäßigen Ordnung, zum Schutz der öffentlichen Ordnung, der Rechte und Interessen der Bürger geleistet“, sagte Roman Golowtschenko.

„Heute werden Vertreter unterschiedlicher Abteilungen des Innenministeriums geehrt, dennoch es gibt etwas, was sie vereint: Ihr Engagement, Hartnäckigkeit und Bereitschaft, sich für die Verteidigung des Vaterlandes einzusetzen“, sagte der Regierungschef.

„Sie haben sich bewusst für diesen Beruf entschieden. Sie sind in der Lage, hohen psychischen und physischen Belastungen standzuhalten. Sie weichen vor Schwierigkeiten nicht zurück, bleiben Ihrem Eid treu und dienen den Interessen unseres Vaterlandes. Ich bin überzeugt, dass Sie ein Vorbild für Ihre Untergliederungen und Einheiten sind. Ihre Kollegen, die jüngeren Offiziere, werden zu Ihnen aufschauen und bereit sein, ihre besten Qualitäten unter Beweis zu stellen“, sagte der Premier.

„Im Namen der belarussischen Regierung gratuliere ich Ihnen zu diesem feierlichen und wichtigen Tag. Ich bin sicher, dass dieser Festakt für Sie ein weiterer Ansporn und eine Motivation sein wird, Ihre ehrliche und selbstlose Arbeit im Interesse unseres Landes und unserer Bürger fortzusetzen. Natürlich danke ich allen Mitarbeitern des Innenministeriums für den ehrenvollen Dienst, den sie leisten“, sagte Roman Golowtschenko.

Der Premierminister wünschte den Ausgezeichneten Glück, Wohlstand und weiteren Erfolg in der edlen Aufgabe, dem Vaterland zu dienen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus