Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 2 Dezember 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
20 November 2020, 16:21

Projekt des Unionsstaates zur Entwicklung digitaler Umgebung an Belarussisch-Russischer Universität umgesetzt

Archivfoto
Archivfoto

MOSKAU, 20. November (BelTA) – Die Projekte des Unionsstaates im Bildungsbereich wurden heute in der Sitzung der Kommission der Parlamentarischen Versammlung der Union Belarus-Russland für Sozial- und Jugendpolitik, Wissenschaft, Kultur und humanitäre Fragen besprochen. Die Veranstaltung fand im Format einer Videokonferenz statt. Das gab der Pressedienst der PV der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

„Die Parlamentarier besprachen Fragen der Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Bildungsprojekte und -programme des Unionsstaates. Die Abgeordneten wurden über die Ergebnisse des Projekts des Unionsstaates „Entwicklung der Bildungs- und Wissenschaftstätigkeit der Belarussisch-Russischen Universität auf der Badis innovativer Technologien“ informiert“, bemerkte der Pressedienst.

Das Projekt zielte darauf ab, die Qualität der Ingenieurausbildung und die Effizienz der wissenschaftlichen Forschung in Belarus und Russland zu verbessern. „Im Rahmen der Umsetzung wurden Maßnahmen ergriffen, um die digitale Umgebung der Universität zu entwickeln, die Software und die Ausrüstung zu aktualisieren, pädagogische und experimentelle Labors zu schaffen. Die Abgeordneten stellten fest, dass die für das Projekt des Unionsstaates „Entwicklung der Bildungs- und Wissenschaftstätigkeit der Belarussisch-Russischen Universität auf der Badis innovativer Technologien“ bereitgestellten Mittel für den beabsichtigten Zweck und mit den aus den Beschaffungsverfahren resultierenden Einsparungen verwendet wurden. Das aus dem Staatshaushalt der Union geschaffene und erworbene Eigentum wurde gemäß der geltenden Gesetzgebung verbucht“, teilte der Pressedienst mit.

Die Abgeordneten fassten die Ergebnisse der Sitzung des Ständigen Seminars bei der Parlamentarischen Versammlung zum Thema „Die Integration der allgemeinen Bildungssysteme der Republik Belarus und der Russischen Föderation als Grundlage für die Schaffung eines einheitlichen Bildungsraumes des Unionsstaates“ zusammen und erörterten den Stand der Vorbereitungen für die nächste Sitzung des Seminars zur Bevölkerungspolitik in Belarus und Russland.

An der Sitzung der Kommission nahmen Vertreter des Ständigen Komitees des Unionsstaates, des Bildungsministeriums von Belarus, des Ministeriums für Wissenschaft und Hochschulbildung und des Aufklärungsministeriums Russlands teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus