Projekte
Staatsorgane
flag Montag, 15 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
23 Januar 2024, 11:27

Rat der Ständiger GUS-Vertreter erörtert Russlands GUS-Präsidentschaft 

MINSK, 23. Januar (BelTA) – Das Konzept der russischen GUS-Präsidentschaft wurde in der ersten Ratssitzung der Ständigen Vertreter der GUS-Mitgliedsstaaten vorgestellt. 

In einem Kommentar im Vorfeld der Sitzung nannte der stellvertretende Außenminister Russlands Alexander Pankin die Prioritäten seines Landes in der GUS. Er erinnerte daran, dass die Russische Föderation am 1. Januar den Vorsitz übernommen hat. Das Konzept des Vorsitzes wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin am 13. Oktober auf dem Rat der Staatschefs in Bischkek gebilligt. Er nannte die Schwerpunkte, skizzierte die Richtung der weiteren Zusammenarbeit, konzentrierte sich auf die Erfolge, die Dynamik und die verbindende Agenda.


Alexander Pankin erzählte, welche Stränge in der russischen GUS-Präsidentschaft gestärkt werden müssen und welche Richtungen eine größere Dynamik erhalten sollten. „Es handelt sich um sechs Bereiche: wirtschaftliche Zusammenarbeit, außenpolitische Koordinierung, Bekämpfung neuer Herausforderungen und Bedrohungen, militärische Zusammenarbeit, kulturelle und humanitäre Zusammenarbeit und Ausbau der Interaktion mit dem Ausland“, sagte er.

Im Allgemeinen, so der stellvertretende russische Außenminister, sei die Dynamik in der GUS „trotz aller Schwierigkeiten sehr gut.“ Im wirtschaftlichen Bereich müssen die Länder gegen die illegalen Sanktionen kämpfen und auch gegen den Druck, der auf alle GUS-Länder ausgeübt wird, um sie „auseinanderzureißen, zu trennen und zu zwingen, mit anderen Partnern Geschäfte zu führen“, sagte er.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus