Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 21 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
21 März 2024, 19:07

Roskosmos berichtet über das weitere Vorgehen der Sojus-MS-25-Besatzung nach dem  Startabbruch

MINSK, 21. März (BelTA) - Sergej Krikalew, Roskosmos-Exekutivdirektor für bemannte Programme, berichtete über das weitere Vorgehen der Sojus-MS-25-Besatzung nach dem Startabbruch.
 
"Es gab einen Startabbruch, die automatische Kontrolle der Schiffssysteme wurde ausgelöst. Es wurde eine Anomalie festgestellt, deren Ursache wir nun untersuchen. Glücklicherweise hat die Automatisierung funktioniert und keine anderen Systeme des Schiffes haben fehlerhaft gearbeitet", sagte Sergej Krikalew.
 
Ihm zufolge ist die Besatzung in Sicherheit: "Der Bus hat die Besatzung mitgenommen, die die Rakete verlassen hat. Jetzt ist das Crew auf dem Weg, um die Raumanzüge auszuziehen. Dort werden die Raumanzüge für den weiteren Einsatz vorbereitet und die Besatzung medizinisch untersucht. Danach geht es zurück zur Startrampe, wo die Quarantäne und die weiteren Vorbereitungen für den Start fortgesetzt werden".
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus