Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 1 Juli 2022
Minsk teilweise bewölkt +26°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 März 2022, 09:44

Rund 680 ukrainische Staatsbürger sind in der Region Gomel eingetroffen

BRAGIN, 13. März (BelTA) – Seit dem Beginn der militärischen Sonderoperation in der Ukraine am 24. Februar sind fast 680 ukrainische Staatsbürger über die belarussisch-ukrainische Grenze in die Region Gomel eingetroffen. Das sagte der Vorsitzende des Gebietsexekutivkomitees Gomel Iwan Krupko vor Journalisten.

Inzwischen sind etwa 150 Personen in provisorischen Unterkünften untergebracht. „Die Menschen sind in Sanatorien und Erholungsstätten der Region untergebracht. Sie erhalten dreimal am Tag warme Mahlzeiten. Sie werden mit allem Nötigen versorgt. In jedem Fall wird die Situation individuell betrachtet, die Bedürfnisse jedes Einzelnen werden berücksichtigt“, sagte Krupko.

Der Gebietsgouverneur versicherte, dass die Bürger, die aus der Ukraine kommen, zunächst Unterkunft und Verpflegung erhalten, falls erforderlich auch medizinische Hilfe. Der Migrationsdienst berät sie, und dann wird entschieden, ob die Menschen in Belarus bleiben oder in Drittländer weiterreisen. Auf jede Familie und jede Person wird individuell eingegangen.

Gestern besuchte der Gouverneur auch das Grenzgebiet im Bezirk Bragin. Er machte sich mit der Situation am Grenzübergang Gden vertraut. Die Situation bleibt unter seiner persönlichen Kontrolle.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus