Projekte
Services
Staatsorgane
Donnerstag, 4 März 2021
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 Januar 2021, 15:54

Ryshenkow über Allbelarussische Volksversammlung: Jede Stimme muss gehört werden

GRODNO, 25. Januar (BelTA) – Die Stimmen aller Delegierten der Allbelarussischen Volksversammlung werden gehört werden. Das sagte Maxim Ryshenkow, erster Vizechef der Präsidialverwaltung, in der heutigen Versammlung der Teilnehmer der Allbelarussischen Volksversammlung im Gebiet Grodno.

In der Sitzung wurde die wirtschaftliche Bilanz der letzten 5 Jahre gezogen. Die Teilnehmer erörterten die Pläne für die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der Region im nächsten Jahrfünft. Diskutiert wurden die Vorschläge der Delegierten der Region, die sie in die Allbelarussische Volksversammlung einbringen wollen.

In jeder Region des Landes wurden Dialogplattformen eingerichtet, um Ideen und Anregungen für die weitere Erörterung bei der Allbelarussischen Volksversammlung zu generieren. Viele Vorschläge fanden ihren Niederschlag im Programm für soziale und ökonomische Entwicklung der Republik Belarus bis 2025. Ryshekow lobte konstruktive Arbeit und Engagement regionaler Entscheidungsträger.

„Der Präsident erwartet von den Delegierten der 6. Volksversammlung einen aufrichtigen und offenen Dialog zu allen Fragen sowie eine konstruktive Arbeit während der Sitzung. Seien Sie sicher: Jede Stimme zählt. Von jeder Stimme hängt sehr viel ab. Nicht nur während der Allbelarussischen Volksversammlung, sondern auch im alltäglichen Leben. Sie haben ihre Autorität unter anderem dem Ziel zu unterordnen, die einfachen Menschen über die aktuellen Ereignisse aufzuklären“, wandte sich Ryshenkow an die Anwesenden.

Der Sitzung wohnten der stellvertretende Premierminister Alexander Subbotin, Wirtschaftsminister Alexander Tscherwjakow, Parlamentsabgeordnete und regionale Entscheidungsträger bei.

Die 6. Allbelarussische Volksversammlung findet am 11.-12. Februar in Minsk statt. Zur Diskussion stehen das Programm für soziale und ökonomische Entwicklung des Landes bis 2025 sowie die Hauptrichtungen der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung des Landes. Zur Versammlung werden 2,7 Tsd. Delegierte erwartet. Die Region Grodno wird durch 310 Personen vertreten sein.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus