Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 19 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 März 2024, 16:41

Schpakowski über die neue Einberufung des Parlaments: Wir müssen das Vertrauen des Volkes noch bestätigen

MINSK, 22. März (BelTA) - Die Abgeordneten der achten Konvokation der Repräsentantenkammer müssen das Vertrauen des Volkes noch bestätigen, sagte der Abgeordnete der Repräsentantenkammer Alexander Schpakowski.
 
"Meiner subjektiven Meinung nach wurde eine sehr starke Zusammensetzung der Abgeordneten gewählt, viele Leute mit großer Erfahrung in Verwaltung und Wirtschaft. Gleichzeitig gibt es Personen des öffentlichen Lebens, wie man in den Medien sagt, die in der Gesellschaft bekannt sind und den Ruf von Meinungsführern genießen", sagte Alexander Schpakowski.
 
Ihm zufolge steht die neue Einberufung vor wichtigen Aufgaben. "Wir haben einen bedeutenden Wahlkampf vor uns. Erstens, die Bildung des Korps der Allbelarussischen Volksversammlung. Zweitens: die Präsidentschaftswahlen. Und die Situation, die sich rund um Belarus entwickelt, deutet sicherlich darauf hin, dass es ein schwieriger Wahlkampf werden wird. Wir werden nicht in Ruhe gelassen", betonte der Abgeordnete. - Wir sind eines der Elemente des geopolitischen Kampfes, der sich in der Welt abspielt. Hier vervielfacht sich die Bedeutung des Abgeordnetenkorps. Es ist die direkte Arbeit mit den Wählern, die Bildungs- und Aufklärungsarbeit, die ein Abgeordneter zu leisten hat. Und es geht natürlich auch um die Verteidigung der nationalen innenpolitischen Interessen auf der internationalen Bühne. All diese Aspekte müssen verwirklicht werden. Ich sehe: Wir haben das Potenzial, aber wir müssen das Vertrauen der Menschen noch bestätigen".
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus