Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 12 August 2022
Minsk teilweise bewölkt +24°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 Juli 2022, 11:11

Seit Beginn der Pandemie sind in Belarus 994.037 Personen als positiv auf COVID-19 getestet

MINSK, 05. Juli (BelTA) – Seit Beginn der Pandemie sind in Belarus 994.037 Personen als positiv auf COVID-19 getestet, teilt der Pressedienst des Gesundheitsministeriums mit.

Bis zum 1. Juli wurden 985 592 Patienten, bei denen zuvor COVID-19 diagnostiziert worden war, wieder gesund. Während des gesamten Infektionszeitraums im Land sind 7118 Patienten an der festgestellten Coronavirus-Infektion gestorben. Insgesamt wurden 13.646.641 getestet.

Seit Anfang Mai hat sich die Lage in Belarus stabilisiert. Wie Fachleute für Infektionskrankheiten und Epidemiologen erwarteten, haben die aktive Impfung und die Auffrischungsimpfung von Erwachsenen und Kindern (ab 12 Jahren) zum Rückgang der Infektionszahlen beigetragen.

In allen Regionen der Republik und in Minsk steht der Bevölkerung eine umfassende medizinische Routineversorgung und die notwendigen Untersuchungen sowohl in Krankenhäusern als auch auf ambulanter Basis zur Verfügung.

Aufgrund der geringen Anzahl von Patienten mit COVID-19-Infektion im Land aktualisiert das Gesundheitsministerium die Statistik einmal im Monat.

Wie man prognostiziert, kann sich die COVID-19-Infektion in Belarus bis zum Herbst in eine nicht pandemische, saisonale Phase verwandeln. Das bedeutet, dass die Inzidenz von COVID-19 im Herbst und Winter als akute Virusinfektionen der Atemwege und Grippe erfasst werden soll.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus