Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
09 Juni 2021, 14:47

Semaschko: Belarus bekämpft Coronavirus dank Impfung und Präventionsmaßnahmen

MOSKAU, 9. Juni (BelTA) – Belarus hat in der Pandemie gelernt, gegen das Coronavirus zu kämpfen – durch Impfungen und Prävention. Das sagte der belarussische Botschafter in Russland Wladimir Semaschko heute auf dem Belarussisch-Asiatischen Forum in Moskau.

„Unser Leben kann man in das Leben vor dem COVID-19 und das mit dem COVID-19 teilen. Wir müssen unter den neuen Bedingungen leben und arbeiten“, sagte Wladimir Semaschko. „Keine Volkswirtschaft ist unbetroffen geblieben. Fast alle Länder der Welt wiesen zum Jahresende einen Rückgang des BIP auf.“

Das belarussische Bruttoinlandsprodukt wird zu 70% aus Exporten gebildet. Für das Land ist es sehr wichtig, die Zusammenarbeit wiederherzustellen und auszubauen. „Wir haben gelernt, mit dem Coronavirus zu leben und die Infektion mit Impfungen und Präventivmaßnahmen zu besiegen“, sagte er. „Belarus ist nach Russland das erste Land, das den russischen Impfstoff Sputnik V offiziell registriert und mit Massenimpfungen begonnen hat. Seit Oktober dieses Jahres wird das größte belarussische Pharmaunternehmen Belmedpreparaty den Produktionsvollzyklus starten.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus