Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 14 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 April 2024, 21:19

Sergejenko: Allbelarussische Volksversammlung wird strategische Aufgaben für die Entwicklung des Landes lösen

MINSK, 28. April (BelTA) - Wir dürfen uns selbst und die Menschen, auf deren Schultern wir unseren Staat aufbauen, nicht im Stich lassen. Das sagte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer Igor Sergejenko in einem TV-Interview bei ONT.

„Die stärksten Worte, die zum Slogan und Motto der derzeitigen Allbelarussischen Volksversammlung geworden sind, lauten „Die Zeit hat uns gewählt“. Jede Generation hatte ihre eigene Zeit. Eine Zeit, in der es notwendig war, unser Vaterland während der schrecklichen Jahre des Großen Vaterländischen Krieges zu verteidigen. Sie haben wahrscheinlich den fünfteiligen Film „Die Zeit hat uns gewählt“ gesehen. Dort wird über das Minsk im Krieg erzählt. Und in den Nachkriegsjahren haben wir unser Belarus wieder aufgebaut“, sagte Igor Sergejenko.

Heute gibt es andere Aufgaben, betonte der Redner. „Und der Präsident sagte kurz und bündig zum Abschluss der Allbelarussischen Volksversammlung, dass wir uns selbst und die Menschen, auf deren Schultern wir unseren Staat, unsere Gesellschaft aufbauen, nicht im Stich lassen dürfen. Unsere Gesellschaft soll monolithisch, konsolidiert sein. Und das hat die Sitzung der Allbelarussischen Volksversammlung deutlich gezeigt“, erklärte er.

„Mit der Wahl des AVV-Vorstandes ist die Verfassungsreform abgeschlossen“, fügte Igor Sergejenko hinzu. „Die Allbelarussische Volksversammlung wird wichtige, strategische Aufgaben für die Entwicklung unseres Landes lösen. Das hat auch der Präsident unterstrichen. Dazu gehören das Programm der sozioökonomischen Entwicklung, die Hauptrichtungen der Innen- und Außenpolitik - konkrete Fragen. Die AVV wird keine Ressortbehörden ersetzen. Aber in der Praxis wird es natürlich weiterhin notwendig sein, die AVV in das gesamten Machtgefüge des Staates einzubauen.“
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus