Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 13 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
11 Juni 2024, 17:01

Sergejenko: Belarus und Aserbaidschan müssen neue Koordinierungsketten aufbauen

MINSK, 11. Juni (BelTA) - Belarus und Aserbaidschan müssen neue Koordinierungsketten aufbauen und gemeinsame Produktionsanlagen schaffen, sagte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer Igor Sergejenko während eines Treffens mit der Vorsitzenden des Milli Majlis der Republik Aserbaidschan Saghiba Gafarova.

"Wenn wir über Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit sprechen, verstehen wir sehr gut, dass die Messlatte sehr hoch liegt und das Tempo in diesem Jahr am höchsten ist. Aber die von den Präsidenten gestellte Aufgabe, bis 2030 einen Handelsumsatz von einer Milliarde Dollar zu erreichen, verpflichtet vor allem unsere industriellen und landwirtschaftlichen Produzenten. Und hier gilt es vor allem, eine Nische für das Abgeordnetenkorps zu finden, um weitere Initiativen zu fördern und zu entwickeln, indem man sich an der Arbeit bestimmter Unternehmen beteiligt. Wir müssen neue Koordinierungsketten einführen: die Produktion von Aufzügen, anderen Arten von Produkten, Pharmazeutika und so weiter, mit der Perspektive, durch gemeinsame Produktion in andere Märkte einzudringen", sagte Igor Sergejenko.

Seiner Meinung nach sind belarussische Produkte in Aserbaidschan gefragt, wie auch aserbaidschanische Produkte in Belarus gefragt sind. "Es wurde viel über das aserbaidschanische Handelshaus in Belarus gesprochen. Wir sind auf dem Weg dorthin. Dieses Handelshaus kann in Belarus gefüllt, entwickelt und vielleicht noch ein bisschen mehr gefördert werden, damit Ihre Produkte in einem anderen Spektrum unseren Leuten bekannt werden und so weit wie möglich gehen", betonte der Vorsitzende.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus