Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 1 Juli 2022
Minsk teilweise bewölkt +26°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
16 März 2022, 12:15

Sergejenko über Menschen in der Ukraine: Es fand ein Bewusstseinswandel statt

LEPEL, 16. März (BelTA) – In der Ukraine hat de facto ein Bewusstseinswandel stattgefunden. Das erklärte Leiter der Präsidialverwaltung Igor Sergejenko bei einem Treffen mit Soldaten und Offizieren der mechanisierten Gardebrigade

bei Lepel.

„Ich reise oft über Belarus und besuche viele Kollektive. Ich unterhalte mich mit Menschen. Wir sprechen über Themen, die sie am meisten bewegen. Wir versuchen, alle Fragen zu beantworten“, sagte Sergejenko.

Nach Ansicht des Leiters der Präsidialverwaltung entstehen jedes Jahr neue Herausforderungen und Bedrohungen, die man zu bewältigen hat und die man bei der Arbeit berücksichtigen muss.

„Die Situation im Zusammenhang mit der speziellen Militäroperation in der Ukraine steht im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, da viele von uns Verwandte haben, die sowohl in der Ukraine als auch in Russland leben. Noch vor einigen Jahren wäre es schwer vorstellbar gewesen, dass so etwas passieren könnte“, sagte er. „Leider hat in der Ukraine tatsächlich eine Revolution im Bewusstsein der Menschen stattgefunden: Das Land wurde mit radikalen Elementen vollgepumpt, nazistisches Gedankengut wurde zur Alltagspropaganda, die russische Kultur wurde systematisch zerstört und das historische Gedächtnis vernichtet. Und der so genannte demokratische Westen hat die dort begangenen abscheulichen Verbrechen schlicht ignoriert“.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus