Projekte
Staatsorgane
flag Mittwoch, 22 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
30 März 2024, 14:50

"Sie haben bereits viele Truppen verlegt." Bogodel über die Übungen des Westens

MINSK, 30. März (BelTA) - In der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA äußerte Andrej Bogodel, stellvertretender Leiter der Fakultät für Generalstab der Streitkräfte an der Militärakademie, seine Meinung über die Bedeutung der Militärübungen des Westens und wies auch darauf hin, dass dabei Deutschland und Polen viel Aufmerksamkeit schenken wird.

Zur Struktur der westlichen Militärübungen bemerkte Andrej Bogodel: "Wir interessieren uns mehr für die Übung Defender-2024, die ebenfalls unter das allgemeine Ausbildungssystem der Vereinigten Staaten als dem größten Global Player fällt. Worum geht es bei diesen Übungen? Wenn die vereinigten Streitkräfte der NATO im Rahmen des europäischen Teils unseres eurasischen Kontinents agieren (Aufstellung von Truppengruppen, Stationierung, Ausarbeitung verschiedener Fragen), dann werden die Vereinigten Staaten ihre Truppen im Rahmen von Defender of Europe verlegen. Und sie haben bereits einen großen Teil ihrer Truppen verlegt, ganze Brigadegruppen. Das ist ein sehr schlechtes Zeichen."

Der Experte erläuterte seinen Standpunkt: "Wir wissen, dass für militärische Operationen Koalitionen gebildet werden müssen. Und Koalitionen werden ständig gebildet. Sie stützen sich immer auf zwei Mächte - das sind die Angelsachsen. Wenn die amerikanische und die britische Komponente zu überwiegen beginnen, ist das nur ein Zeichen dafür, dass sich ein echter bewaffneter Konflikt anbahnt. Aber bis jetzt haben sie, vielleicht zum Glück, noch nicht die Mehrheit dabei."

"Heute wird Deutschland und Polen viel Aufmerksamkeit geschenkt. Und die jüngsten Übungen sind Quadriga 2024, die in vier Teile gegliedert ist, und jetzt findet in der Nähe unserer Grenzen die Übung Große Mitte statt. Auch die sind interessanterweise aufgeteilt: Nord, Mitte und Süd. Erinnert Sie das nicht an 1941? Das Prinzip ist ungefähr dasselbe", sagte Andrej Bogodel. - Und die mittlere Gruppe ist für Deutschland, Polen und die baltischen Staaten gedacht. Davor wurden die Übungen in nördlicher Richtung geführt. Und der Norden ist ganz Großbritannien überlassen. Die Fragen im Zusammenhang mit der Arktis werden im Rahmen der Defender-Übung als vorrangig eingestuft."
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus