Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 18 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
18 Mai 2024, 16:16

"Sie werden es nicht wagen, einen großen Krieg zu beginnen". Experte zur Frage der Ergänzung des russischen Vergeltungspotenzials

MINSK, 18. Mai (BelTA) - In der aktuellen Ausgabe von „Thema im Gespräch“ auf dem Youtube-Kanal der Telegraphenagentur BelTA äußerte sich Igor Korotchenko, Chefredakteur der Zeitschrift "Nationale Defensive", russischer Journalist und Militärexperte, dazu, wie das Problem des russischen Vergeltungspotenzials gelöst werden sollte.

Im Zusammenhang mit der Entwicklung und Verbesserung des russischen Abwehrsystems sagte Igor Korotchenko: "Eines der Probleme ist das Vergeltungspotenzial. Wenn wir, wie man so schön sagt, über den Tellerrand hinausschauen, sehen wir, dass die Amerikaner früher oder später ihre Probleme im Bereich bestimmter Hyperschall-Entwicklungen lösen werden. Sie werden über das Potenzial und die militärtechnische Plattform ihres Konzepts verfügen - ein schneller globaler Schlag. Das heißt zum Beispiel, die gesamte Macht der Vereinigten Staaten im Bereich der Präzisionswaffen, einschließlich der nichtnuklearen, sofort auf Russland zu richten, um die russische militärische und politische Führung zu blenden, das Kommunikationssystem auszuschalten und so unsere strategischen Nuklearträger zu zerstören".

"Um dies zu verhindern, muss es eine Fähigkeit zum Vergeltungsschlag geben. Eines der Schlüsselelemente einer solchen Fähigkeit sind Kampf-Eisenbahn-Raketensysteme. Wir haben sie entwickelt und getestet, aber es gibt noch keine Entscheidung, mit ihrer Massenproduktion und ihrem Einsatz zu beginnen. Ich werde weiterhin vorschlagen und im Rahmen meiner Möglichkeiten darauf bestehen, dass diese Frage auf die eine oder andere Weise angesprochen wird", so der Militärexperte. - Denn ein Raketensystem, das sich äußerlich nicht von einem gewöhnlichen Güterzug mit Kühlwaggons unterscheidet, der im Stellungsbereich von Moskau nach Wladiwostok fährt, können die Amerikaner nicht verfolgen. Und deshalb haben wir in jedem ungünstigen Fall die Möglichkeit, einen Vergeltungsschlag gegen die Vereinigten Staaten zu führen. Und weil sie das wissen, werden sie es nie wagen, einen großen Krieg gegen Russland zu beginnen."

Er fügte hinzu: "Ja, wir haben natürlich eine Gruppe von mobilen Raketensystemen vom Typ Yars, wir haben auch U-Boote mit ballistischen Raketen an Bord, aber ich glaube, dass es trotzdem absolut notwendig ist, das Vergeltungspotential gerade durch solche schienengebundenen Raketensysteme zu ergänzen".
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus