Projekte
Services
Staatsorgane
Sonntag, 12 Juli 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
25 Mai 2020, 12:32

Solowej: Neues Format der Ausstellung „Frühling in Gomel“ lässt Potenzial der Region ausloten

GOMEL, 25. Mai (BelTA) – Neues Format der internationalen Ausstellung „Frühling in Gomel-2020“, die heute startete, lässt das Potenzial der südöstlichen Region des Landes von jeder Ecke der Welt ausloten. Darauf machte der Vorsitzende des Exekutivkomitees des Gebiets Gomel Gennadi Solowej bei der Begrüßung der Teilnehmer und Gäste der Ausstellung aufmerksam. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

In diesem Jahr findet die 21. Ausstellung „Frühling in Gomel“ im virtuellen Format auf der Plattform vesna.ccigomel.by statt und dauert bis zum 10. Juni an. Die Prinzipien des Projekts bleiben unverändert: man muss das Wirtschaftspotenzial eines der größten Gebiete von Belarus sowie Vorschläge ausländischer Partner präsentieren.

Gennadi Solowej ist des Vorrangs der lebendigen Kommunikation sicher, aber er betont die Notwendigkeit, mit den Technologien einherzugehen. Ihm zufolge muss man sich angesichts neuer Realien um weitere sozial-wirtschaftliche Stärkung der Region und Wohlstand der Bürger bemühen. „Heute eröffnen wir in der Region eine neue moderne Plattform für Dialog, auf der sie in einigen Sekunden aus jeder Ecke der Welt die gastfreudige Stadt Gomel erreichen können. Somit sparen sie Geld und Zeit, erhalten Aufschluss über Produzenten und Waren der Region“, ist er sicher.

Gennadi Solowej zufolge ist es wichtig, dass die größte regionale Ausstellung doch trotz schwieriger epidemiologischer Lage im Land und in der Welt stattfindet. „Das zeugt von Traditionstreue, Hoffnung auf baldige Rückkehr zum gewöhnlichen Leben und davon, dass unsere Betriebe weiterhin funktionieren, gefragte Erzeugnisse schaffen und herstellen“, bemerkte der Gouverneur.

Seit 20 Jahren war und bleibt die Ausstellung nicht nur eine Geschäfts-, sondern auch eine wichtige politische Veranstaltung für die Region, Zur Ausstellung „Frühling in Gomel“ kommen Diplomaten und Geschäftsleute aus verschiedenen Ecken der Welt. „Vielleicht können wir dank dem neuen Format die Anzahl der Besucher der Exposition erweitern. Dabei helfen besondere Visitenkarten-Präsentationen der Betriebe“, unterstrich Vorsitzender des Exekutivkomitees.

Gennadi Solowej wünschte den Teilnehmern und Gästen der internationalen Ausstellung „Frühling in Gomel“ interessante und nützliche Entdeckungen mit der Perspektive auf gegenseitig vorteilhafte Verträge und den Organisatoren Ergebnisse, die ihre Erwartungen wesentlich übertreffen.

Die Ausstellung „Frühling in Gomel“ wurde zur Visitenkarte des Gebiets Gomel, zum wichtigsten Ereignis der Region, an dem die Behörden des Gebiets und der Stadt, Regierungsmitglieder, Leiter der diplomatischen Missionen, Industrie- und Handelskammern und Unternehmer teilnehmen. 2019 wurden auf über 5 Tsd. Quadratmetern die Erzeugnisse von 300 belarussischen und ausländischen Unternehmen ausgestellt. 32 Delegationen haben die Ausstellung „Frühling in Gomel“ besucht.

Gemäß Tradition wird die Veranstaltung von der Gomeler Abteilung der belarussischen Industrie- und Handelskammer mit Unterstützung des Exekutivkomitees des Gebiets Gomel und der Stadt Gomel organisiert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus