Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 4 Dezember 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
30 Oktober 2020, 13:22

Stabsleiter der GUS-Streitkräfte unterzeichnen Aktionsplan für 2021 in Samarkand

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 30. Oktober (BelTA) – In Samarkand (Usbekistan) ist die Sitzung des Komitees der Stabsleiter der GUS-Streitkräfte zu Ende. Daran beteiligte sich die belarussische Militärdelegation mit dem Leiter des Generalstabs der Streitkräfte Generalmajor Alexander Wolfowitsch an der Spitze. Das gab das Verteidigungsministerium bekannt.

Das Komitee der Stabsleiter besprach die Erhöhung der Militärmeisterschaft der Militärangehörigen, fasste die Vorbereitung von Spezialisten im Bereich der humanitären Entminung zusammen, billigte die Tätigkeit des Internationalen Anti-Minen-Zentrums in Russland. Die Mitglieder des Komitees analysierten die Sicherheit der GUS-Flugstreitkräfte.

Während der Sitzung wurden 15 Fragen behandelt. Eine besondere Aufmerksamkeit wurde der militärpolitischen Lage und Gewährleistung der regionalen Sicherheit unter modernen Bedingungen, Veranstaltungen der GUS-Streitkräfte 2021 geschenkt, die den Feierlichkeiten anlässlich des 75. Siegesjahres im Großen Vaterländischen Krieg gewidmet wurden. Im Fokus standen auch Einsatz von Drohnen, Flugzeugabwehr, materiell-technische Versorgung, Einführung von modernsten Erfahrungen in die Vorbereitung der Streitkräfte.

Der große Schwerpunkt wurde auf weitere Entwicklung der gemeinsamen Militärsysteme gelegt. Zur weiteren Entwicklung der Kooperation zwischen Gemeinschaftsländern in Militärbranche haben die Delegationsleiter einen Plan für gemeinsame Veranstaltungen der GUS-Streitkräfte für 2021 signiert.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus