Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
03 Juni 2021, 13:56

Subbotin: Grüne Agenda dringt in alle Wirtschaftsbereiche ein

MINSK, 3. Juni (BelTA) – Die grüne Agenda dingt in alle Wirtschaftsbereiche ein. Das sagte der stellvertretende Premierminister von Belarus Alexander Subbotin während des 1. internationalen Fachausstellungsforums Ecology Expo-2021 und des 16. Umweltforums.

„Die grüne Agenda hält Einzug in alle Bereiche der Wirtschaft und wird zu einem wichtigen Trend. Erneuerbare Ressourcen, Recycling, Öko-Produkte und Öko-Verpackung, Bau von Kläranlagen, Reduzierung von CO2-Emissionen - diese Themen stehen heute im Fokus. In diesen Bereichen haben wir einen breiten Handlungsspielraum. Wir müssen daran denken, was wir unseren Kindern und Enkelkindern hinterlassen werden, deshalb hat dieses Thema Priorität“, sagte Alexander Subbotin.

Der stellvertretende Premierminister erinnerte daran, dass die Ecology Expo ursprünglich schon im letzten Jahr stattfinden sollte, wegen der Pandemie aber verschoben wurde. „Das ist eine gute Gelegenheit, wichtige Umweltthemen zu diskutieren, Technologien zu präsentieren, Kontakte zu knüpfen und neue Verträge abzuschließen. Ich hoffe, diese Ausstellung wird zu einer guten Tradition“, fügte er hinzu.

Vom 3. bis 5. Juni finden in Minsk die 1. internationale Fachausstellung Ecology Expo 2021 und das 16. Umweltforum statt. Ecology Expo ist ein praktisches Instrument für die Präsentation belarussischer und ausländischer Innovationen in Industrie und Technik, Errungenschaften im Bereich Umweltschutz und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen.

Präsentiert werden grüne Technologien, Innovationen in den Bereichen energieeffizientes Bauen, Öko-Transport, Abfallmanagement, Bio-Verpackungen, organische und umweltfreundliche Produkte, Ökotourismus und die besten Praktiken der grünen Schulen. Das landesweite Umweltforum ist eine Plattform, wo alle Vertreter der Gesellschaft rund um die Umweltfragen vereint werden. Ziel des Forums ist eine breite Beteiligung der Bevölkerung an der Öko-Initiativen. Angestrebt wird eine umweltfreundliche Lebensweise und nachhaltige Entwicklung.

Die Veranstaltung wird vom Ministerium für natürliche Ressourcen, dem Nationalen Ausstellungszentrum BelExpo und dem Exekutivkomitee der Stadt Minsk organisiert. Das Umweltforum wird von der Europäischen Union und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen in Zusammenarbeit mit dem Umweltministerium sowie anderen interessierten Organisationen mitgetragen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus