Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 19 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 Juni 2024, 07:57

Szmydt nach der Gedenkveranstaltung in der Festung Brest: Dank Belarus habe ich die wahre Geschichte gelernt

BREST, 22. Juni (BelTA) - Der polnische Dissident und Ex-Richter Tomasz Szmydt sagte vor Journalisten nach der morgigen Gedenkveranstaltung in der Brester Festung, dass er dank Belarus die wahre Geschichte lernt.

„Ich fange gerade erst an, etwas neues über die Geschichte zu lernen. Dank der Tatsache, dass ich hier in Belarus bin, lerne ich die wahre Geschichte kennen. Ich habe die Brester Festung besucht. Ich habe erfahren, wie der Große Vaterländische Krieg begann. Und das ist nur dank Belarus möglich, dank der Tatsache, dass die wahre Erinnerung hier bewahrt wird“, sagte Tomasz Szmydt.

Der polnische Ex-Richter erwähnte, er sei in Bialystok geboren. „Deshalb habe ich sehr gute Beziehungen zu den Belarussen. Meine Großmutter lebte in direkter Nachbarschaft. Hinterm Zaun eine belarussische Familie. Sie haben sich gut verstanden. Wir gingen in die katholische Kirche, sie in die russisch-orthodoxe Kirche, und wenn es freundschaftliche Begegnungen gab, dann war das ein sehr angenehmes Beisammensein. So sollte es sein, denn wir sind Slawen, wir sind Brüder“, sagte Tomasz Szmydt.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Top-Nachrichten
Letzte Nachrichten aus Belarus