Projekte
Staatsorgane
flag Sonntag, 21 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 Juni 2024, 15:44

Szmydt über Zukunftspläne: Ich möchte mich bei Wiederherstellung polnisch-belarussischer Beziehungen engagieren

GORKI, 5. Juni (BelTA) – Der polnische Dissident und Ex-Richter Tomasz Szmydt besuchte heute historische Stätten im Kreis Gorki und erzählte den Journalisten über seine Zukunftspläne.

„Natürlich habe ich Zukunftspläne. Ich möchte zwar noch nicht ins Detail gehen, aber ich werde Sie informieren, wenn es soweit ist“, sagte er. „Ich möchte mich bei der Wiederherstellung der Beziehungen zwischen Polen und Belarus engagieren.“

Tomasz Szmydt glaubt auch, dass der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko einer der besten Politiker der Welt sei. „Man muss sich nur die aktuelle Situation ansehen: wie er sich verhält, wie er seine Politik betreibt. Das ist kein Kompliment, das ist eine Tatsache. Außerdem kann man ihn auch um seine körperliche Fassung beneiden. Man muss sich nur ansehen, wie er Holz hackt und wie er in der Mongolei Bogen schießt.“

Der polnische Ex-Richter besuchte heute die Agrarstadt Lenino im Bezirk Gorki. Dort machte er sich mit den Exponaten des Museums der sowjetisch-polnischen Kampfgemeinschaft vertraut und legte am Denkmal für die polnischen Soldaten Blumen nieder. „Dies ist ein wirklich wichtiger Ort, für heutige und künftige Generationen“, sagte er.

Tomasz Szmydt betonte auch, wie wichtig es ist, das historische Gedächtnis zu bewahren.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus