Projekte
Staatsorgane
flag Dienstag, 21 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 März 2024, 23:20

Terroranschlag in Moskau: Belarussen bringen Blumen und Kerzen zur Russischen Botschaft in Minsk 

MINSK, 22. März (BelTA) – Vertreter der belarussischen Öffentlichkeit und der Jugend bringen Blumen und Kerzen zur Russischen Botschaft in Minsk. 
„Unser Präsident hat heute alles gesagt, was jeder Belarusse denkt, was jeder ehrliche Mensch denkt. Wir sind solidarisch mit Russland, niemand kann uns brechen, wir lassen uns nicht einschüchtern, wir haben vor niemandem Angst. Unser Beileid gilt den Familien und Freunden der Opfer. Den Verletzten wünschen wir schnelle Besserung. Verflucht seien diejenigen, die diesen Anschlag organisiert haben. Sie werden alle gefunden und bestraft werden“, sagte der Abgeordnete Wadim Gigin vor Journalisten. 

Der Vorsitzende der Liberaldemokratischen Partei von Belarus, Parlamentsabgeordneter Oleg Gaidukewitsch betonte: „Jeder Belarusse empfindet Schmerz, Angst und Entsetzen, dass so etwas überhaupt möglich ist. Das ist eine gemeinsame Tragödie, wir haben gemeinsame Bedrohungen. Was unsere russischen Brüder erlebt haben, empfinden wir Belarussen auch genauso stark nach. Das ist das erste Gefühl, das wir im Moment empfinden. Und das zweite Gefühl ist Wut. Wir haben erkannt, dass man mit Terroristen nicht reden soll. Sie müssen vernichtet werden.“
Der stellvertretende Leiter der Präsidialverwaltung Igor Luzki legte Blumen am Botschaftsgebäude nieder und sagte: „Was geschehen ist, kann in keiner Weise gerechtfertigt werden. Es ist in der modernen Welt inakzeptabel. Das ist Barbarei pur. Ich möchte dem russischen Brudervolk noch einmal mein tiefstes Beileid aussprechen. Wir waren und werden immer zusammen sein - in Trauer und in Freude. Wir werden Terrorismus und Extremismus besiegen, koste es, was es wolle. Das Wichtigste ist natürlich, dass wir solche monströsen Terroranschläge verhindern. Das ist unser gemeinsamer Schmerz.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus