Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 20 Juni 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
08 Mai 2024, 11:40

Tomasz Szmydt: In Polen ist es gefährlich, seine Meinung zu äußern

MINSK, 8. Mai (BelTA) – In Polen ist es gefährlich, seine Meinung frei zu äußern. Das sagte der polnische Richter Tomasz Szmydt im Projekt „Solowjow Live.“

„Ich versuche, meine Meinung nicht zu äußern, weil es in Polen gefährlich ist, besonders in meinem Beruf. Einige meiner Bekannten wissen über meine Ansichten Bescheid. Jemand hat darüber in den oberen Regierungskreisen erzählt - seitdem habe ich immer mehr Probleme“, sagte Tomasz Szmydt.

„Von diesem Zeitpunkt an wurde ich als Bedrohung angesehen. Ich erhalte Drohbriefe. Fremde kamen auf mich zu und sagten mir, dass mir etwas Schlimmes zustoßen könnte. Schließlich sagten meine Freunde: „Die Geheimdienste bereiten falsche Dokumente gegen dich vor, sie wollen dich einsperren. Du hast eine letzte Chance, hier wegzukommen“, fügte der Richter hinzu.


Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus