Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 16 Juni 2021
Minsk heiter +17°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
05 Mai 2021, 13:06

Über 400 Tsd. Menschen bei Gesundheitsorganisationen in Belarus zur COVID-19-Impfung eingeschrieben

Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 5. Mai (BelTA) – Nach Angaben des Nationalen Zentrums für Hygiene, Epidemiologie und öffentliche Gesundheit sind nach dem Stand vom Anfang Mai mehr als 400 Tsd. Menschen für die COVID-19-Impfung bei den Gesundheitsorganisationen im Land eingeschrieben. Das sagte die stellvertretende Chefärztin des Nationalen Zentrums, Irina Glinskaja, vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die Zahl der Menschen, die sich durch eine Impfung schützen lassen wollen, ist derzeit hoch. Um das Ziel zu erreichen, wären mehr Impfungen wünschenswert, aber alle Länder haben unterschiedliche Kapazitäten“, bemerkte Irina Glinskaja.

Ihr zufolge erhielten mehr als 296 Tsd. Menschen in Belarus eine erste Dosis des Impfstoffs gegen COVID-19. Über 137 Tsd. wurden vollständig geimpft.

Das Gesundheitsministerium hat eine Informationskampagne vorbereitet, die zur Impfung gegen das Coronavirus aufruft. So werden z. B. Sozialvideos im Fernsehen ausgestrahlt, mit dem Ziel, sowohl die individuelle als auch die kollektive Immunität bewusst aufzubauen. „Die Hauptbotschaft der gesamten Kampagne ist, dass man einen persönlichen Beitrag zum Stoppen der Corona-Pandemie leistet, wenn man sich schützt“, so Irina Glinskaja.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus