Projekte
Services
Staatsorgane
Mittwoch, 27 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
26 März 2020, 11:35

Über 4,3 Tsd. Belarussen aus Ausland zurückgeholt

MINSK, 26. März (BelTA) – Mehr als 4300 Belarussen, die wegen des Coronavirus im Ausland festsaßen, sind unter einer aktiven Beteiligung der Fluggesellschaft Belavia nach Belarus zurückgekehrt. Darüber informiert das Außenministerium auf seiner offiziellen Facebook-Seite.

„Alle interessierten staatlichen Stellen sind daran beteiligt, unseren Landsleuten bei ihrer Rückkehr in die Heimat zu helfen: das Ministerium für Sport und Tourismus, das Gesundheitsministerium, das Innenministerium und das Grenzschutzkomitee. Über 4,3 Tausend Bürgerinnen und Bürger des Landes sind unter aktiver Beteiligung der Fluggesellschaft Belavia nach Hause zurückgebracht worden“, hieß es in der Mitteilung.

Gestern konnten mehr als 60 Belarussen aus Indien (Bundesstaat Goa und Neu-Delhi) nach Hause fliegen. Am Abend wurden sie in Moskau erwartet, von dort geht es Richtung Minsk.

„Eine weitere Touristengruppe war aus Sri Lanka in Kiew angekommen. Die belarussische Botschaft in der Ukraine übernimmt von nun an ihre Beförderung zur belarussisch-ukrainischen Grenze“, teilt das Außenministerium mit.

Belavia organisiert Charterflüge nach Portugal, zu den Kanarischen Inseln. Belarussische Touristen verlassen Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Singapur, Thailand und andere Länder Asiens. Alle belarussischen Bürger, die einen Wunsch hatten, verließen Mauritius.

Ca. 100 belarussische Bürger wurden gestern mit einer Belavia-Maschine aus dem Moskauer Flughafen Wnukowo nach Hause gebracht.

Gewisse Schwierigkeiten bestehen nach wie vor bei der Rückholung unserer Bürger aus südostasiatischen Ländern (Vietnam, Indonesien, Malaysia, Singapur, Thailand, Philippinen usw.).

Belarussische Behörden stehen in einem engen Kontakt mit ihren Kollegen in Russland und arbeiten sehr intensiv daran, die Rückholung der Staatsbürger von verschiedenen Flughäfen Moskaus sicherzustellen.

Das Grenzschutzkomitee aktualisierte die Information über die Einreisen an der litauischen und polnischen Grenze. Litauen hat den Transitkorridor für die Zurückkehrenden bis zum 30. März verlängert. Polen hat informiert, dass seine Grenzen für Ausländer bis zum 13. April geschlossen bleiben. Alle detaillierten Informationen über den Grenzübertritt sind auf der offiziellen Webseite des Staatlichen Komitees für Grenzschutz zu finden.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus