Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 12 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
28 November 2017, 14:45

Über 54 Tsd. Ausländer besuchen Belarus 2017 visafrei

MINSK, 28. November (BelTA) - Über 54 Tsd. Ausländer haben Belarus 2017 ohne Visen besucht. Das gab die Beraterin des Departements für Tourismus des Ministeriums für Sport und Tourismus von Belarus Marina Mastaschowa bekannt.

„2017 haben nach Belarus über 54 Tsd. Ausländer aus 67 Staaten im Rahmen des visafreien 5-Tage-Aufenthalts nach Kontrolle am Grenzübergang im Nationalflughafen Minsk gereist. Die meisten Reisenden kommen aus Deutschland. Sie machen über 8 Tsd. aus. Etwa 5,5 Tsd. reisen nach Belarus aus Polen, 4,5 Tsd. aus Italien, 4. Tsd. aus den USA, 3,8 Tsd. aus Großbritannien“, erzählte Marina Mastaschowa.

Belarus besitzt moderne touristische Infrastruktur. Es gibt 571 Unterkunftsorte mit 38,6 Tsd. Schlafplätzen, 2 279 Landhäuser, 275 Jagdhäuser, über 480 Kurstätten und Erholungsanstalten für nahezu 47 Tsd. Touristen sowie 40 Parkmöglichkeiten für Campingtouristen.

Marina Mastaschowa hob hervor, dass die durch Flughafen Minsk nach Belarus einreisenden Touristen in erster Linie die Stadt kennenlernen. Sie erinnerte, dass die belarussische Hauptstadt erstmals in der Kategorie der sportlichsten Städte zu den Top 20 Staaten nach dem Ranking der Nachrichtenagentur Sportcal zählt. Die britische Zeitung The Times hat Minsk in die Liste der 30 Städte aufgenommen, die für das Wochenende am attraktivsten sind.

Kultur- und Bildungstourismus weise den Massencharakter auf. Dies werde durch die Aufrechterhaltung und Wiederherstellung von Geschichts- und Kulturobjekten gefördert. Die Besitzer der Landhäuser wüssten es, Aufenthaltsprogramm durch die Nationalküche, Bräuche und Traditionen zu bereichern, so Marina Mastaschowa. In der letzten Zeit werde intensiv der Medizintourismus entwickelt. Jede Medizinanstalt biete medizinische entgeltliche Dienstleistungen, moderne Anlagen, angemessenes Verhältnis zwischen Preis und Qualität. Dies sei insbesondere unter russischsprachigen Touristen beliebt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus