Projekte
Staatsorgane
flag Freitag, 24 Mai 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
17 April 2024, 16:42

Über 600 Teilnehmer beim Russisch-Belarussischen Tourismuskongress in Minsk

MINSK, 17. April (BelTA) - Der zweite Russisch-Belarussische Tourismuskongress begann am 17. April in Minsk und versammelte über 600 Teilnehmer aus Belarus und Russland. An dem Kongress nehmen Vertreter von fast 25 russischen Regionen teil.

"Die Veranstaltung brachte nicht nur Fachleute aus der Tourismusbranche, sondern auch Diplomaten, Abgeordnete und Regierungsbeamte zusammen. Wir werden darüber diskutieren, wie wir den Tourismusmarkt weiter entwickeln, wie wir besser und effizienter arbeiten können", sagte Filipp Gulij, Vorstandsvorsitzender des Nationalen Verbands der Tourismusindustrie.

Ihm zufolge ist die Veranstaltung dieses Mal größer, umfangreicher und mit mehr Treffen gefüllt, vor allem in Bezug auf die Wirtschaft und den regionalen Tourismus. "Im Rahmen des Kongresses ist geplant, aktuelle Fragen der Tourismusentwicklung zu diskutieren, Erfahrungen und Wissen zwischen den Teilnehmern auszutauschen sowie B2B-Verhandlungen und Präsentationen durchzuführen. Es wird erwartet, dass der Kongress zu einer Plattform für die Schaffung neuer Partnerschaften und Initiativen im Tourismus wird", fügte er hinzu.

Der Russisch-Belarussische Tourismuskongress dauert bis zum 20. April. Die Veranstaltung umfasst Fachsektionen, Schulungen sowie eine Kontaktbörse im B2B-Format für Vertreter russischer und belarussischer Unternehmen. Der Kongress wird mit der internationalen Frühjahrstourismusmesse "Urlaub 2024" kombiniert, die zum gleichen Zeitpunkt in der belarussischen Hauptstadt stattfindet.
Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus