Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 29 September 2022
Minsk bedeckt +8°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
14 Juli 2022, 16:26

Ukrainischen Kindern wird in Belarus das Recht auf Schulunterricht auf allen Ebenen eingeräumt

MINSK, 14. Juli (BelTA) - Das Bildungsministerium wird den ukrainischen Kindern das Recht auf Bildung auf allen Ebenen einräumen. Diese Erklärung hat stellvertretender Bildungsminister Alexander Kadlubaj abgegeben.

Ukrainische Staatsangehörige und ihre Kinder treffen infolge der Sondermilitäroperation in der Ukraine in Belarus ein. "Wir können einen noch nie dagewesenen Druck seitens der Vereinigten Staaten und der EU-Staaten sowie den Verlust echter Steuerungsmöglichkeiten der ukrainischen Regierung in ihrem Land beobachten. Belarus ist als Garant für den Frieden in der Region an einer möglichst raschen Lösung dieses Konflikts interessiert. Es wird derzeit geprüft, ob ukrainischen Kindern das Recht eingeräumt werden soll, in unseren Bildungseinrichtungen zu lernen. Jetzt wird die Verordnung Nr. 420 geändert, die diese Fragen berücksichtigen und regeln werden mag", sagte Alexander Kadlubaj.

"Die regionalen Bildungsämter verfolgen die Situation genau und sind bereit, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass die Kinder, die in unser Land kommen, ab dem 1. September einen qualitativ hochwertigen Schulunterricht erhalten können. Sollte sich die Situation in Zukunft verschlimmern, ist das Bildungsministerium bereit, Projekte innerhalb des Unionsstaates in Betracht zu ziehen und zu initiieren, um Minderjährigen weiterhin alles zu bieten, was sie während ihrer Bildung und Erziehung in unseren Bildungseinrichtungen benötigen", so der stellvertretende Minister.

Er wies auch darauf hin, dass die Bildungseinrichtungen des Landes die Vorbereitungen für das neue Schuljahr aktiv treffen. Die Pläne für die Renovierungsarbeiten, die jetzt im ganzen Land durchgeführt werden, wurden im Voraus erstellt, so dass unsere Schüler, die Schüler der Vorschule, der Berufsschule und der berufsbildenden Sekundarschulen am 1. September in die renovierten Gebäude einziehen und dort mit allem Komfort lernen können. Es wurden auch Listen mit notwendigen Materialien für Schul- und Vorschulkinder zusammengestellt. Diese Listen sind auf der Website des Bildungsministeriums veröffentlicht“, so Alexander Kadlubaj.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus