Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 Mai 2020, 18:59

UNICEF und Wargaming übergeben Gesundheitsministerium 91.000 Atemschutzmasken

Foto: UNICEF
Foto: UNICEF

MINSK, 22. Mai (BelTA) – Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und der belarussische Spieleentwickler Wargamnig haben dem Zentrum für Nothilfe beim Gesundheitsministerium 91 FFP3-Atemschitzmasken übergeben, teilte ein UNICEF-Sprecher gegenüber BelTA mit.

Mit diesen Filtermasken soll der maximale Mundschutz gewährleistet werden. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt die FFP3-Atemschutzmasken bei der Behandlung von Patienten mit COVID-19. In der nächsten Zeit werden Masken an medizinische Einrichtungen in allen Gebieten des Landes verteilt.

Der Chefarzt des Staatlichen Zentrums für Nothilfe Eduard Waltschuk bedankte sich bei UNICEF und Wargaming für die rechtzeitige Hilfe. „Die Mediziner in ganz Belarus brauchen zusätzliche Sicherheit, die die Masken der Schutzklasse FFP3 gewährleisten können“, sagte er.

Die neuen Atemschutzmasken wurden zur Hälfte von Wargaming und UNICEF finanziert. Das Kinderhilfswerk hat am 29. April eine Spendenaktion ausgerufen, an der 4 Unternehmen und 814 Personen teilgenommen haben.

Alle, die den belarussischen Medizinern helfen wollen, können ihre Spenden auf der Webseite der UNICEF in Belarus auf ein Sonderkonto überweisen.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus