Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 Juli 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
08 Juni 2024, 13:58

„Verschiedene Völker leben als eine Familie“: Petrischenko über das Festival nationaler Kulturen 

GRODNO, 8. Juni (BelTA) – Das Festival der nationalen Kulturen zeigt, dass es in Belarus verschiedene Nationen und Völker  gibt, die als eine Familie leben. Das erklärte der stellvertretende Premierminister Igor Petrischenko auf dem XIV. Festival der nationalen Kulturen in Grodno. 
„Das Festival der Kulturen und Völker jährt sich in diesem Juni zum 14. Mal. Dieses Fest vereint Menschen und gibt jedem von ihnen, unabhängig von Religion und Nationalität,  die Möglichkeit für die Präsentation seiner Fähigkeiten. Auf eine ruhige und elegante Weise und in einem friedlichen Land. Russen, Belarussen, Ukrainer, Tataren, Polen oder Litauer - sie alle gehören zu einer Familie“, sagte Igor Petrischenko. 

Der stellvertretende Premierminister machte auf eine freundliche und festliche Atmosphäre aufmerksam: „Die Menschen lächeln, und sie tun es aufrichtig, weil sie an der kreativen Entwicklung unseres Landes teilhaben.“ 
Für kreative Projekte bietet Belarus mehrere Möglichkeiten, die nicht nur im Rahmen dieses Festivals zum Tragen kommen, sondern auch im Rahmen anderer Veranstaltungen wie „Kupalje“, „Slawischer Basar“, „Der Ruf von Polesje“. 

„Jede Region des Landes, jede Ecke kann so ihre Besonderheiten und Eigenart demonstrieren“, fügte Vizepremier hinzu. 
„Am 7. Juni wurden am ersten Tag des Festivals nationaler Kulturen in Grodno allein in einem Stadtbezirk 16 Ehen geschlossen“, sagte Petrischenko. „Das ist bemerkenswert. Das zeugt davon, dass junge Menschen Familien gründen, damit sich unser Belarus entwickelt und stärker wird und damit Kinder in unserem Land geboren werden.“

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus