Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Freitag, 1 Juli 2022
Minsk teilweise bewölkt +19°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
10 Januar 2017, 10:38

Visafreie Einreise zeugt von Bereitschaft von Belarus zur Kooperation mit Auslandsbusiness

MINSK, 10. Januar (BelTA) – Die Einführung der visafreien Einreise zeugt von Bereitschaft der belarussischen Seite zur Kooperation mit dem Auslandsbusiness. Diese Meinung äußerte die Direktorin der Nationalen Agentur für Investitionen und Privatisierung, Natalja Nikandrowa, in einer Sendung bei Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

„Das ist ein richtiger Schritt, der von der Offenheit unseres Landes zeugt. Auf solche Weise erklären wir der ganzen Welt darüber, dass wir zur Kooperation mit dem Business bereit sind“, sagte Natalja Nikandrowa. Sie bemerkte, die Nationale Agentur für Investitionen und Privatisierung habe früher auf das Problem hingewiesen, das mit Visa verbunden sei.

Wie berichtet unterzeichnete der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, am 9. Januar den Erlass Nr. 8 „Über die visafreie Ein- und Ausreise für ausländische Bürger“. Das Dokument sieht die visafreie Einreise nach Belarus für maximal 5 Tage über den Grenzübergang Nationalflughafen Minsk für Bürger aus 80 Staaten vor. Das Dokument zielt auf die Steigerung der Reisen von Geschäftsleuten, Touristen und privaten Personen ab.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus