Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
22 Mai 2020, 09:07

Wissenschaftler aus 4 Ländern erörtern grenzüberschreitende Kooperation in Ökologie an GGU

Archivfoto
Archivfoto

GOMEL, 22. Mai (BelTA) – Die internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz „Grenzüberschreitende Kooperation in Umweltsicherheit und -schutz“ wird am 4./5. Juni an der Gomeler Staatlichen Franzysk-Skaryna-Universität online durchgeführt. Das gab der Pressedienst der Hochschule einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Anträge auf die Teilnahme am Forum stellten über 150 Menschen aus Belarus, Russland, der Ukraine und Usbekistan. Die Teilnehmer vertreten mehr als 30 Städte, darunter Minsk, Gomel, Brest, Witebsk, Moskau, Sankt Petersburg, Chabarowsk, Krasnojarsk, Rostow am Don, Twer, Machatschkala, Kiew, Odessa, Tschernigow, Saporoshje, Taschkent.

Diese Konferenz wird das Problemfeld erweitern. „Die Konferenz arbeitet in viele Richtungen: Wassermanagement, Forstwirtschaft, Landwirtschaft, Industrie, Transport, medizinische Ökologie, Geoökologie, Humanökologie. Die Themen für die Forschungen werden auch die Umweltsicherheit im modernen Staat, das ökologische Recht sein. Die Berichterstatter werden auf den Umweltaspekt in der Literatur, Geschichtswissenschaft, Philosophie und Kultur achten“, erzählte die Universität.

Die Neuheit des Forums 2020 besteht darin, dass Schüler an der Konferenz teilnehmen können. Für sie gibt es eine Rubrik „Junioren in der Wissenschaft“.

„Die Internationale wissenschaftlich-praktische Konferenz im Vorfeld des Weltumwelttages wird bereits zum fünften Mal Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern in Gomel zusammenbringen. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit, die gemeinsame Arbeit verschiedener Spezialisten in Umweltfragen lässt Informationen über den Umweltzustand sammeln, koordinierte Entscheidungen über die Umweltsicherheit treffen, die Ideen des Naturschutzes popularisieren“, fügte die GGU hinzu.

Die Berichte der Forumsteilnehmer werden in einer elektronischen Sammlung veröffentlicht.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus