Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Wohltätigkeitshilfe von Teilnehmern der Aktion „Unsere Kinder“ macht Br1,3 Mio. aus

Gesellschaft 14.01.2020 | 15:59

MINSK, 14. Januar (BelTA) – Die Teilnehmer der wohltätigen Neujahrsaktion „Unsere Kinder“ haben den Kindereinrichtungen materielle Hilfe, Anlagen und Geschenke in Höhe von Br1,3 Mio. übergeben. Das sagte der Leiter der Hauptverwaltung für Erziehungsarbeit und Jugendpolitik des Bildungsministeriums, Eduard Tomiltschik, heute vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Während der Aktion wurden 122 sozial wesentliche Objekte besucht. Das sind Internatsschulen, Kinderheime, Familienkinderheime, Kinderkrankenhäuser. „Das Hauptziel der Kampagne ist es, sicherzustellen, dass kein Kind an diesen Feiertagen außer Acht bleibt. Es geht nicht nur um süße Geschenke. Es ist bereits eine gute Tradition, dass die Leiter die Kindereinrichtungen besuchen, mit den Kindern, der Leitung dieser Einrichtungen kommunizieren und das mitbringen, was benötigt wird. Daher wurden als Geschenke Tablet-PCs, Haushaltsgeräte, Spiele, Geräte für Sportplätze, Sport-Simulatoren übergeben. Etwa Br1,3 Mio. wurden gesammelt und an Kindereinrichtungen gespendet“, erzählte Eduard Tomiltschik.

Das Bildungsministerium sammelte zusammen mit Handelsunternehmen und Hochschulbildungseinrichtungen etwa Br30 Tsd. Heute werden in jeder Region Dorfschulen bestimmt, die Sportgeräte und -einrichtungen erhalten. Laut Eduard Tomiltschik habe die Veranstaltung in allen Bildungseinrichtungen stattgefunden: von Kindergärten bis zu Hochschulen in allen Regionen des Landes, auch unter Beteiligung der Behörden. „Zum Beispiel wurde die Neujahresveranstaltung unter Teilnahme des Vorsitzenden des Minsker Stadtexekutivkomitees im Belarussischen Staatszirkus abgehalten. Die Kinder der Hauptstadtregion wurden vom Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Stadt Minsk zu diesem Feiertag beglückwünscht. Die Veranstaltung fand in der Stadt Borissow statt. Die Veranstaltungen wurden auch in geschlossenen Bildungseinrichtungen durchgeführt“, sagte der Leiter der Hauptabteilung.

Zum Neujahrsfest im Palast der Republik unter Teilnahme des Präsidenten wurden über 2,3 Tsd. Kinder eingeladen. Das waren vor allem Waisen und Kinder ohne elterliche Fürsorge, Kinder aus großen und minderbemittelten Familien sowie Sieger von Olympiaden, Wettbewerben und Wettkämpfen, Schüler, die Erfolge in der Öffentlichkeitsarbeit haben. Rund 800 Kinder aus ganz Belarus beteiligten sich an Neujahrsveranstaltungen im Palast der Unabhängigkeit unter Teilnahme des Präsidenten.

Die wohltätige Neujahrsaktion „Unsere Kinder“ startete am 9. Dezember in Belarus und dauerte bis zum 10. Januar an. Der wohltätige Marathonlauf wurde unter Schirmherrschaft von Alexander Lukaschenko organisiert. Traditionsgemäß besuchten während der Aktion die Leiter der Organe der Staatsverwaltung, der lokalen Exekutiv- und Verwaltungsbehörden Kinderheime und Familienkinderheime, Krankenhäuser, Adoptivfamilien. Sie gratulierten Kindern zum Neujahr und Weihnachten, übergeben ihnen Geschenke und halfen bei der Lösung von Problemen. An der gemeinnützigen Aktion beteiligten sich auch öffentliche Vereinigungen und andere Organisationen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Gesellschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk