Projekte
Staatsorgane
flag Donnerstag, 18 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
02 Februar 2024, 19:55

Wolfowitsch: In der ersten Staffel des hybriden Krieges, der gegen uns geführt wird, sind die Grenzschutzeinheiten 

MINSK, 2. Februar (BelTA) - Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben einen hybriden Krieg gegen Belarus entfesselt, und in der ersten Staffel haben wir Grenzschutzeinheiten. Dies erklärte der Staatssekretär des Sicherheitsrates Alexander Wolfowitsch auf dem erweiterten Kollegium des Staatlichen Grenzkomitees. 

In seiner Ansprache an die Teilnehmer des Kollegiums stellte Alexander Wolfowitsch fest, dass der Grenzschutzdienst sowie alle Strukturen des Machtblocks im vergangenen Jahr Aufgaben unter schwierigen geopolitischen Bedingungen erfüllten.

 

"Im Großen und Ganzen haben die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten einen hybriden Krieg entfesselt. Der politische Druck, dem unser Land gemeinsam mit Russland ausgesetzt ist, die Wirtschaftssanktionen, das Rasseln von Waffen an unseren Grenzen, die militärische Präsenz, die aggressive Rhetorik - all das spüren wir. Und in der ersten Staffel haben wir Grenzeinheiten, die in erster Linie unerwünschte Personen und illegale bewaffnete Gruppen daran hindern sollen, ins Land einzudrängen, die Lieferung von Drogen, Waffen und Munition zu stoppen. Wir dürfen uns heute keinen Fehler erlauben - er wird unser Land teuer zu stehen kommen. Darauf hat übrigens auch der Staatschef hingewiesen, als er den Beschluss zum Schutz der Staatsgrenze gefasst hat", betonte der Staatssekretär des Sicherheitsrates.

Die Teilnehmer des Kollegiums fassten die Ergebnisse der operativen, dienstlichen und sonstigen Arbeit der Grenzschutzdienststellen im vergangenen Jahr zusammen und legten die Schwerpunkte für 2024 fest. An der Sitzung nahmen der stellvertretende Staatssekretär des Sicherheitsrates Alexander Newerowskij, der Vorsitzende des Staatlichen Grenzkomitees Konstantin Molostow, der Vorsitzende des Staatlichen Zollkomitees Wladimir Orlowskij, der stellvertretende Vorsitzende des Ständigen Ausschusses für Nationale Sicherheit der Repräsentantenkammer der Nationalversammlung der Republik Belarus Alexander Markewitsch, leitende Mitarbeiter des Grenzschutzdienstes und der militärischen Einheiten teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus