Projekte
Services
Staatsorgane
Dienstag, 26 Mai 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
21 Mai 2020, 18:51

Woronjuk über die Jugend von Belarus: Vereint in der Liebe zum Heimatland

Dmitri Woronjuk. Foto: BRSM
Dmitri Woronjuk. Foto: BRSM

MINSK, 21. Mai (BelTA) – Die Jugend von Belarus ist vereint in der Liebe zum Heimatland. Das sagte der erste Sekretär des Zentralkomitees der Belarussischen Jugendunion Dmitri Woronjuk beim Treffen mit Schulkindern im Rahmen des Projekts „Schule des aktiven Bürgers“.

„Uns alle vereint die Liebe zu Belarus, und das ist sehr wichtig. Wir sollen unser Land lieben und das schätzen, was es für uns getan hat. Von uns selbst wird abhängen, wie sich unser Belarus entwickeln wird“, wandte sich Woronjuk an die Oberschüler.

Ein wichtiger Schwerpunkt der belarussischen Jugendpolitik wird darin gesehen, die notwendigen Bedingungen für eine erfolgreiche Selbstverwirklichung zu schaffen. „Belarus bietet jedem jungen Menschen Voraussetzungen für eine allseitige Entwicklung und persönliche Entfaltung, die soziale Chancengleichheit wird gewährleistet. Wenn der Wunsch da ist, gibt es genügend Möglichkeiten, Bedingungen und Anreize für die Selbstdarstellung. Vor allem in den Bereichen Sport, Umwelt, Wissenschaft, Arbeit und Freiwilligenbewegung. Die Jugend von heute muss nicht nur von den vorhandenen Errungenschaften Gebrauch machen, sondern auch etwas für die kommenden Generationen nachzulassen“, bemerkte der Erste Sekretär des BRSM-Zentralkomitees.

Die „Schule des aktiven Bürgers“ ist ein Informations- und Bildungsprojekt des Bildungsministeriums, das seit dem letzten Schuljahr als Kommunikationsplattform für Kinder und Erwachsene in Form von einheitlichen Informationstagen durchgeführt wird.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus