Projekte
Staatsorgane
flag Samstag, 13 April 2024
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Gesellschaft
30 Januar 2024, 17:23

Xie Xiaoyong: Die Partnerschaft zwischen China und Belarus wird zum Modell für neue internationale Beziehungen 

MINSK, 30. Januar (BelTA) - Die Partnerschaft zwischen China und Belarus wird zu einem Modell für neue internationalen Beziehungen. Xie Xiaoyong, Außerordentlicher und Bevollmächtigter Botschafter der Volksrepublik China in der Republik Belarus, drückte seine Zuversicht in dieser Hinsicht bei der Stempelzeremonie der Briefmarke "Jahr des Drachen" aus der Serie "Orientalischer Kalender" aus, die am 30. Januar im Konfuzius-Institut für Chinesische Studien der Belarussischen Staatlichen Universität stattfand. 

 

"Wenn wir auf das Jahr des Hasen nach dem chinesischen Mondkalender zurückblicken, können wir feststellen, dass die chinesisch-belarussischen Allwetter- und Allround-Partnerschaftsbeziehungen unter der strategischen Führung und persönlichen Unterstützung von Präsident Xi Jinping und Präsident Alexander Lukaschenko weiterhin neue Durchbrüche erzielen und zu einem Modell eines neuen Typs internationaler Beziehungen werden", betonte der Diplomat. - Das politische gegenseitige Vertrauen zwischen den beiden Ländern vertieft sich von Tag zu Tag, zwei erfolgreiche Besuche von Präsident Alexander Lukaschenko in China im Laufe des Jahres zeigen das hohe Niveau und die Besonderheit der chinesisch- belarussischen Beziehungen".

"Die handelspolitische und wirtschaftliche Zusammenarbeit trägt Früchte: Der bilaterale Handelsumsatz ist auf 8,443 Mrd. USD gestiegen, was einem Zuwachs von 67,3 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht und erneut einen Rekordwert darstellt", so der Botschafter. - Die interregionale Zusammenarbeit floriert, die Zahl der Partnerschaften zwischen Provinzen, Regionen und Städten zwischen China und Belarus hat mehr als 40 Paare erreicht".

"Der humanitäre Austausch und die traditionelle Freundschaft vertiefen sich von Tag zu Tag, und die erfolgreiche Durchführung von Veranstaltungen wie "Kulturtagen", "Filmwochen", Fotoausstellungen und Briefmarkenzeremonien sind für die Völker beider Länder zu einem Fenster und einer wertvollen Gelegenheit geworden, das gegenseitige Verständnis zu stärken", sagte Xie Xiaoyong.

Der Botschafter zeigte sich zuversichtlich, dass sich die chinesisch- belarussischen Beziehungen im neuen Jahr des Drachens dank des gemeinsamen Anliegens und unter der strategischen Führung der beiden Staatsoberhäupter sowie der gemeinsamen Anstrengungen verschiedener Behörden und Vertreter aller Gesellschaftskreise beider Länder als strategische Allwetter- und Allround-Partnerschaft und bilaterale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen zweifellos wie ein Drache in die Höhe schrauben werden".

An der Zeremonie der Herausgabe von Briefmarken nahmen der Minister für Kommunikation und Informatisierung Konstantin Schulgan, der Leiter der Verwaltung für China und Asien-Pazifik-Kooperation der Hauptverwaltung für Asien, Afrika und Lateinamerika des belarussischen Außenministeriums Wadim Senjuta, der Rektor der BSU Andrei Korol, der Direktor des Konfuzius- Instituts für Chinastudien der BSU Anatolij Tosik, die Vorsitzende der Belarussischen Gesellschaft für Freundschaft und kulturelle Beziehungen mit dem Ausland Nina Iwanowa und Vertreter der Belarussisch-Chinesischen Freundschaftsgesellschaft teil.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus