Projekte
Services
Staatsorgane
Freitag, 3 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
18 Februar 2020, 12:11

Beim Minsker Halbmarathon 2020 sind 42 Tsd. Teilnehmer erwartet

Während des Minsker Halbmarathons. Archivfoto
Während des Minsker Halbmarathons. Archivfoto

MINSK, 18. Februar (BelTA) – Die Organisatoren des Minsker Halbmarathons erwarten im Jahr 2020 42 Tsd. Teilnehmer. Das sagte der Vorsitzende des Belarussischen Leichtathletikverbandes, Wadim Dewjatowski, gestern auf der Pressekonferenz, die dem offiziellen Start der Anmeldung für den bevorstehenden Lauf gewidmet wurde, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„In diesem Jahr sollen sich 42 Tsd. Menschen beteiligen. Die Nachfrage ist enorm. Die Menschen bereiten sich auf die Veranstaltung im Voraus vor, trainieren sich. Wir sind froh darüber. Es gibt eine Begrenzung für jede der drei Distanzen. Eine solche Maßnahme ist notwendig, um Notfälle zu vermeiden und Ihren Aufenthalt auf dem Platz so angenehm wie möglich zu gestalten.“, sagte Wadim Dewjatowski.

Der erste Vizeminister für Sport und Tourismus Wjatscheslaw Durnow bemerkte, das Minsker Halbmarathon ziehe die Aufmerksamkeit von Belarussen und anderen Ländern auf sich. „Das Laufen wird von Jahr zu Jahr populärer. Die Zahl der Beteiligten wächst ständig an. Ich denke, die diesjährige Registrierung wird ziemlich schnell abgeschlossen sein. Ich bin sicher, dass die Veranstaltung auch dieses Mal in guter Stimmung stattfinden wird“, fügte er hinzu.

Am 13. September finden die Starte statt. Man läuft über 5km, 10km und 21,1 km. Man kann sich auf der Website des Halbmarathons bewerben. Die Online-Anmeldung ist bis zum 12. September oder bis zum Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl möglich.

Das Motto des Minsker Halbmarathons 2020 blieb das gleiche - „Laufen wir gemeinsam!“

2019 wurde Minsker Halbmarathonlauf zum fünften Mal durchgeführt. Daran beteiligten sich 40 Tsd. Menschen aus 68 Ländern der Welt. Der Halbmarathonlauf erhöhte seinen Status und erhielt einen silbernen Label des Internationalen Leichtathletikverbandes (IAAF). Der Preisfonds der Wettbewerbe betrug $60 Tsd.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus