Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Mittwoch, 1 Februar 2023
Minsk -3°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
28 November 2022, 16:58

Belarussische Boxer gewannen 20 Medaillen bei internationalem Turnier zu Gedenken an Liwenzew

MINSK, 27. November (BelTA) - Das 19. internationale Boxturnier zum Gedenken an Viktor Liwenzew, einen Helden der Sowjetunion, ist in der Tschischowka Arena in Minsk zu Ende gegangen, teilt der NOK-Pressedienst gegenüber BELTA mit.

Am Turnier nahmen neben den stärksten belarussischen Boxern auch Athleten und Athletinnen aus Russland, Usbekistan, Armenien, Afghanistan und dem Kongo teil. Unsere Mannschaft gewann 20 Medaillen: 6 Gold, 5 Silber und 9 Bronzemedaillen. Die Medaillengewinner waren Jana Burim (unter 50 kg), Julija Apanasowitsch unter 52 kg) und Viktoria Kebikowa (unter 81 kg), die Sieger bei den Männern waren Wadim Woltschek (unter 63,5 kg) und Alexej Alferow (unter 86 kg).

Die Silbermedaillen gewannen unsere Daria Lezko, Arina Daniltschik, Alina Weber, Alexej Koktikow und Nikita Nagorny. Kristina Tsyrkunowa, Viktoria Teleman, Denis Solozkich, Wladislaw Smolowski, Dmitri Balkow, Artur Tunijew, Dmitri Deschkewitsch, Alexander Radionow und Vitali Ostanin standen auf der dritten Stufe des Podiums.

Das russische Team gewann 7 Goldmedaillen, das usbekische Team holte 6, und das armenische Team holte eine Goldmedaille.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus