Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Eisschnellläuferinnen holen Bronze bei EM

Sport 13.01.2020 | 11:40
Foto Pixabay
Foto Pixabay

MINSK, 13. Januar (BelTA) - Belarussische Eisschnellläuferinnen haben bronzene Medaillen in der Mannschaftsverfolgung bei der Europameisterschaft im Eisschnellauf in Heerenveen gewonnen. Das teilte ein BelTA-Korrespondent mit.

Tatjana Michajlowa, Marina Sujewa, Jewgenija Worobjowa und Anna Nifontowa liefen auf 3:05,47. Die Vertreterinnen der Niederlande siegten mit 2:57,98 Sekunden, Silber ging an die Russen mit 2:59:04 Sekunden.

Die Herren Witali Michajlow, Ignat Golowatjuk und Jegor Domorazki nahmen den fünften Platz mit 3:49,78 Sekunden ein. Die Mannschaft der Niederlande, Russlands und Norwegens kristalliesierten sich als die besten heraus. Den fünften Platz belegte Ignat Golowatjuk über 1000m Verfolgung.

Über 1000m unter Frauen nahm Anna Nifontowa die 13. Position, Jewgenija Worobjowa die 20. ein. Im Massenstart unter Frauen landete Tatjana Michajlowa auf der 13. Position im Abschlussprotokoll. Jegor Domorazki lief auf den Rang 15 im Massenstart unter Herren.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Sport
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Soligorsk