Projekte
Services
Staatsorgane
Montag, 6 April 2020
Minsk 0°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
22 Januar 2020, 16:33

Belarussische Fanzone wird auf Insel Hokkaido während der Spiele 2020 eingerichtet

Foto der belarussischen Botschaft in Japan
Foto der belarussischen Botschaft in Japan

MINSK, 22. Januar (BelTA) - Man hat die Einrichtung einer belarussischen Fanzone auf der Insel Hokkaido während der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio vereinbart. Das ist mindestens vierter Ort, wo man sich die Auftritte belarussischer Sportler ansehen und mit der Kultur, Traditionen des Landes vertraut machen kann. Das gab die belarussische Botschaft in Japan bekannt.

Noch eine Fanzone wurde beim Treffen des belarussischen Botschafters in Japan, Rusland Essin, mit dem Bürgermeister der Stadt Noboribetsu, Haruichi Ogasawara, vereinbart. Auf der Insel Hokkaido werden olympische Wettbewerbe im Marathonlauf und Sportgehen veranstaltet.

„Neben Übertragungen sportlicher Wettbewerbe kann man eine einschlägige Fotoausstellung über Belarus, wichtige bilaterale Ereignisse, Geschichte und Leistungen der belarussischen Sportler genießen. Die Ausstelung wurde von der Belarussischen Telegraphenagentur zusammen mit der belarussischen Botschaft in Japan vorbereitet. In der Fanzone präsentieren auch belarussische Exportbetriebe ihre Erzeugnisse. Man kann auch nationale Gerichte und Getränke probieren“, hieß es aus der diplomatischen Mission.

Bekanntlich hat die Botschaft die Einrichtung belarussischer Fanzonen in den Städten Tachikawa, Shiroishi sowie eines Restaurants der belarussischen Küche „Minsk“ in Tokio vereinbart.

Auf die wichtigsten Sportstarts 2020 bereiten sich 278 belarussische Athleten in 28 Sportarten vor. Die Olympiaqualifikation in einigen Disziplinen endet im Juni. Die Olympischen Spiele finden am 24. Juli/9. August statt. Es werden 339 Medaillensätze in 33 Sportarten ausgespielt.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus