Projekte
Services
Staatsorgane
Flag Donnerstag, 20 Januar 2022
Minsk bedeckt -2°C
Alle Nachrichten
Alle Nachrichten
Sport
30 November 2021, 09:53

Belarussische Frauen-Fußballnationalmannschaft spielt auswärts gegen Tschechinnen in Qualifikation für WM 2023

MINSK, 30. November (BelTA) - Die belarussische Frauen-Fußballnationalmannschaft bestreitet heute ihr nächstes Spiel in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2023.

In ihrem vierten Spiel der Qualifikationsgruppe C spielen die Belarussinnen in Opava gegen Tschechinnen. Das Spiel wird von der serbischen Mannschaft unter der Leitung von Marina Višnic geleitet. Zum Auftakt des Qualifikationsturniers schlugen die Schützlinge von Juri Malejew die zypriotische Mannschaft in Minsk mit 4:1, verloren dann zu Hause gegen den Vizeweltmeisterinnen, die Niederländerinen, mit 0:2. In Larnaca konnten sie die Zyprerinnen aber nicht besiegen (1:1). Im laufenden Qualifikationsturnier gingen die Spiele der tschechischen Nationalmannschaft gegen die niederländische Mannschaft zweimal mit 1:1 (auswärts) und 2:2 (zu Hause) unterschieden aus.. Die Tschechische Mannschaft besiegte die Zypriotische mit 8:0 und erlitt auch eine dramatische Auswärtsniederlage gegen Island mit 0:4.

Zypern empfängt heute zu Hause Island. In der Gruppe C stehen die Niederlande mit 11 Punkten (5 Spiele), Island mit 6 (3), die Tschechische Republik mit 5 (4), Belarus mit 4 (3) und Zypern mit 1 (5).

Die Siegerinnen der neun europäischen Qualifikationsgruppen erhalten den direkten Zugang zur Endrunde der 9. Frauenweltmeisterschaft.

Die zweitplatzierten Mannschaften der Playoffs erhalten zwei weitere Plätze in Australien und Neuseeland, die im Sommer 2023 zum ersten Mal Gastgeber des 32 Mannschaften umfassenden Turniers sein werden. Bei der Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich gewannen die USA durch einen 2:0-Sieg gegen die Niederlande ihre vierte Goldmedaille. Im Spiel um die Bronzemedaille besiegten die Schwedinnen England mit 2:1.

Abonnieren Sie uns auf
Twitter
Letzte Nachrichten aus Belarus